Buchmesse in Bogota verzeichnet Rekordergebnisse

buchmesse-bogota

Besucherrekord auf der Internationalen Buchmesse in Bogotá (Foto: Iván Herrera/Filbo)
Datum: 13. Mai 2014
Uhrzeit: 00:29 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mit einem Rekordergebnis schloss am Montag (12.) in Bogota die 27. Internationale Buchmesse ab. Bis zum Sonntagabend wurden fast eine halbe Millionen Besucher gezählt, 4,5 Prozent mehr als 2013. Ein Rekord wurde ebenso bei den Einnahmen mit 11,6 Millionen Dollar verzeichnet, zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Hauptattraktion war dieses Jahr der peruanische Pavillon.

Die Buchmesse, die am 29. April ihr Pforten öffnete, wird bereits als die erfolgreichste aller Zeiten bezeichnet. Allein in der “Nacht der Bücher” zog sie 23.000 Besucher an. Der Pavillon Perus entpuppte sich dabei als Besuchermagnet. Der Andenstaat war dieses Jahr das Ehrenland der Messe und mit 60 Schriftstellern, Poeten und Autoren vertreten. An zweiter Stelle stand die Jugendliteratur, was die Besucherzahl betrifft. Bei den Verkäufen boomten die Werke für Kinder und Jugendliche – vor allem Schriftsteller wie Carolina Andújar, Becca Fitzpatrick, Liniers und Mario Mendoza wurden stark nachgefragt.

Von den 1.492 Veranstaltungen, die zur Buchmesse stattfanden, kann rückblickend vor allem ein Event mit Literatur-Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa hervorgehoben werden. Aber auch eine Veranstaltung zu Ehren des erst kürzlich verstorbenen Gabriel García Márquez kann man als ein Highlight der Veranstaltung bezeichnen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Fideldödeldumm

    So ne Buchmesse könnte man doch auch in Venezuela machen. Ok, die Venezolaner lesen zwar nicht die Bücher, aber dann hätten sie wenigstens wieder mehr Klopapier.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!