Lateinamerika: Panama will konsularische Beziehungen mit Venezuela wieder aufnehmen

panama

Panamas neu gewählterPräsident Juan Carlos Varela (Foto: GoV)
Datum: 20. Mai 2014
Uhrzeit: 14:59 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Panama will in den nächsten Tagen seine konsularischen Beziehungen zu Venezuela wieder aufnehmen. Vor über zwei Monaten hatte Venezuelas Präsident Nicolás Maduro die diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit dem zentralamerikanischen Land abgebrochen. Maduro hatte der Regierung Panamas vorgeworfen, sich in die Angelegenheiten Venezuelas einzumischen. Mit der Korrespondenz zur Wiederaufnahme der Konsulats-Beziehungen sei bereits begonnen worden.

Wie der Außenminister Panamas mitteilte, geschehe dies auf den Vorschlag Venezuelas hin. Das Land beabsichtige, in Panama-Stadt den Konsulatbetrieb wieder aufzunehmen, um die dort lebenden Venezuelaner wieder mit den entsprechenden Konsulatsdiensten versorgen zu können. Nach einer Statistik aus dem Jahr 2012 leben etwa 50.000 Venezolaner in Panama. Viele von ihnen kamen zur Arbeitssuche in das Mittelamerikanische Land.

Zu dem Bruch zwischen den beiden Ländern kam es, nachdem der damalige Präsident Panamas, Ricardo Martinelli, eine Sitzung der Organistion der Amerikanischen Staaten (OEA) einberufen wollte, um über die Gewaltausschreitungen bei den Protesten in Venezuela zu diskutieren.

Der erst unlängst neu gewählte Präsident Panamas, Juan Carlos Varela, hatte bereits angekündigt, die Beziehungen mit Venezuela wieder aufnehmen zu wollen. Er hat darüber hinaus Nicolás Madura zu seiner Vereidigungszeremonie am 1. Juli eingeladen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    thor

    wer jetzt noch nicht klar sieht, ist selbst schuld…

    • 1.1
      VE-GE

      ich sehe nicht klar !

  2. 2
    Bono

    Ich denke Panama will seine Kohle zurück.

    • 2.1
      Herbert Merkelbach

      Ich mache mir nichts vor aber so ist es. Die Frage stellt sich: werden die Auslandsschulden, die sich Venezuela mittels der „free zone“ angehäuft haben von der amtierenden Regierung in Caracas jemals liquidiert?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!