FAO ruft Lateinamerika und Karibik zum Austausch von Lebensmitteln auf

landwirtschaft-lateinamerika

Lateinamerika und die Karibik könnten vom Austausch regional produzierter Lebensmittel profitieren (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 09. Juni 2014
Uhrzeit: 11:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Von 33 Ländern Lateinamerikas und der Karibik sind 18 Länder auf die Einfuhr von Lebensmitteln angewiesen. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ruft nun zu einem interamerikanischen Austausch von landwirtschaftlichen Produkten auf, dies auch um die Hungersnöte zu bekämpfen.

In vielen Ländern Lateinamerikas und der Karibik wird mehr produziert, als benötigt wird, dennoch werden 57 Prozent der landwirtschaftlichen Produkte von Staaten außerhalb der Region importiert. Fünf Prozent der weltweit exportierten Agrar-Lebensmittel gehen nach Lateinamerika und die Karibik, während die Region gleichzeitig für 15 Prozent der Weltexporte verantwortlich ist. Exportiert werden vor allem Zucker, Kaffee, Soja, Mais und Fleisch sowie Weizen, Reis und Milchprodukte.

FAO-Vertreter setzen sich nun indes für eine regionale Integration ein, einem Austausch von Lebensmitteln, bei dem sowohl die internen Märkte als auch die nationalen Programme zur Bekämpfung von Hunger berücksichtigt werden sollen. Mit entsprechenden Abkommen ließe sich dabei zudem die familiäre Landwirtschaft sowie kleine und mittlere Unternehmen fördern.

Lateinamerika und die Karibik haben sich laut den Experten schon lange zu einem Global Player entwickelt. Auch deshalb sollten sie ihre Erfahrungen untereinander austauschen, um gegen die Hungerprobleme zu bekämpfen, die familiäre Landwirtschaft noch stärker zu fördern und ein integrales System der Lebensmittelversorgung zu schaffen, wie beim regionalen Seminar der FAO verlautbart wurde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!