Mexiko-Stadt: Zirkusverbot für Tiere aller Art

Datum: 09. Juni 2014
Uhrzeit: 23:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

In Mexiko-Stadt ist zukünftig der Einsatz von Tieren aller Art in Zirkusvorstellungen verboten. Eine entsprechende Änderung des „Gesetzes über die Durchführung öffentlicher Unterhaltung“ wurde am Montag (9.) mit überwältigender Mehrheit der gesetzgebenden Versammlung des Hauptstadtdistrikts beschlossen. Die Betreiber haben nun ein Jahr Zeit, ihre Programme umzustellen.

Die Millionenmetropole folgt damit mehrerer anderer Bundesstaaten des zentralamerikanischen Landes, die in den vergangenen Monaten Shows, in denen Tiere zum Einsatz kommen, ebenfalls untersagt haben.

„Das Gesetz verhindert, das Tiere misshandelt und in solchen Shows ausgebeutet werden. Wir werden alles in unseren Händen mögliche tun, dass er keine Tiere mehr im den Zirkussen gibt“ sagte der Abgeordnete César Daniel González von der konservativen Partei Acción Nacional.

Das Gesetz sieht Bussgelder von bis zu umgerechnet 45.000 Euro für Betreiber vor, welche die Neuregelungen nicht befolgen. Zahlreiche Zirkusse hatten im Vorfeld den Gesetzesvorschlag unter der Begründung von zu erwartenden Umsatzeinbussen abgelehnt. Andere wiederum bezeichneten die Vorlage als unfair, da sie ihre Tiere gut behandeln würden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!