Kolumbien: Ex-Präsident besorgt über politische Verfolgungen in Venezuela

pastrana

Andrés Pastrana Arango bekundet Solidarität (Foto: Handout/Internet)
Datum: 15. Juni 2014
Uhrzeit: 11:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Angesichts der Verfolgung verschiedener Oppositionspolitiker in Venezuela hat sich Kolumbiens Ex-Präsident Andrés Pastrana Arango (1998 bis 2002) besorgt gezeigt und in einem Brief Oppositionspolitikerin María Corina Machado seine Solidarität versichert. Die Regierungsgegnerin leidet unter den Repressalien eines immer mehr zum Diktator mutierenden Präsidenten, soll physisch und moralisch ausgeschaltet werden und hat nach eigenen Worten bereits Morddrohungen gegen sich und ihre Familie erhalten.

Wenige Tage zuvor hatte Brasiliens Ex-Präsident Fernando Henrique Cardoso (Januar 1995 bis Dezember 2002) Machado einen offenen Brief geschickt und ihr anlässlich der Verfolgung durch das linksgerichtete Regime seine “bedingungslose Solidarität” zugesichert. Cardoso, ausgebildeter Soziologe und ehemaliger Professor für Politikwissenschaften und Soziologie an der Universität von São Paulo, bezeichnete die Kriminalisierung der bürgerlichen Proteste und der demokratischen venezolanischen Opposition als eine unerträgliche Bedrohung für die Demokratie und Menschenrechte.

Pastrana wies in seinem Brief darauf hin, dass die Demokratie im Nachbarland von Kolumbien „immer mehr verschwindet“. Der regierende Ex-Busfahrer missbrauche seine Macht und gehe gezielt gegen die Opposition vor. Der 59-jährige studierte Jurist versicherte Machado die Solidarität von „Millionen freiheitsliebenden Kolumbianern“ und betonte, dass die aktuelle Situation „jeden Tag mit mehr Sorge von den Demokraten aller Breitengrade beobachtet“ wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!