Machu Picchu in Peru: Umsatz von 500 Millionen US-Dollar

machupicchu

Täglich besuchen durchschnittlich mehr als 2.000 Personen die Sehenswürdigkeit (Foto: Alex E. Proimos)
Datum: 06. Juli 2014
Uhrzeit: 16:06 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Machu Picchu ist eine gut erhaltene Ruinenstadt in Peru. Die Inkas erbauten die Stadt im 15. Jahrhundert in 2.360 Metern Höhe auf einem Bergrücken zwischen den Gipfeln des Huayna Picchu und des Berges gleichen Namens (Machu Picchu) in den Anden über dem Urubambatal der Region Cusco, 75 Kilometer nordwestlich der Stadt Cusco. Die terrassenförmige Stadt ist eine der größten Touristenattraktionen in Südamerika. Täglich besuchen durchschnittlich mehr als 2.000 Personen die Sehenswürdigkeit. Nach Angaben des Ministeriums für Außenhandel und Tourismus (MINCETUR) hat die Inkazitadelle im vergangenen Jahr 1.177.000 Besucher empfangen, die den Behörden einen Umsatz von einer halben Milliarde US-Dollar in die Kassen spülten.

Nach statistischen Aufzeichnungen kamen 804.000 Ausländer und 373.000 Peruaner zum Machu Picchu und gaben durchschnittlich pro Person zwischen 350 und 450 Dollar aus (Bahntickets, Essen, Souvenirs, etc.) Da sich die Inkastadt in einem schwer zugänglichen Gebiet befindet und es keine Straßen dorthin gibt, wurde eine Bahnlinie von Cusco bis nach Aguas Calientes, einem Dorf am Fuße des Berges von Machu Picchu, gebaut.

Um in Zukunft die Touristenankünfte noch zu steigern, wird die Regierung einen neuen Flughafen bauen. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf rund 658 Millionen US-Dollar, der Auftrag für die Planung, Bau und Betrieb wurde am Freitag (4.) zwischen dem Verkehrsministerium und dem peruanisch-argentinischen Konsortium „Kuntur-Wasi (Haus des Condor) unterzeichnet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!