Venezuela: USA ernennen neuen Leiter der diplomatischen Mission in Caracas

usa

Lee McClenny ist neuer Leiter der diplomatischen Mission in Caracas (Foto: USGoV)
Datum: 08. Juli 2014
Uhrzeit: 06:30 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Inmitten der angespannten politischen Lage zwischen den USA und Venezuela hat das US-Außenministerium Lee McClenny als neuen Leiter der diplomatischen Mission in Caracas bestätigt. Gleichzeitig äußerte Washington den Wunsch nach „dauerhaften“ bilateralen Beziehungen. Wann McClenny in die venezolanische Hauptstadt abreist, wurde nicht bekannt gegeben.

Venezuelas Regierung bestätigte ebenfalls die Entsendung von Maximilien Sánchez Arveláiz nach Washington. Gefragt, ob dies eine Geste der Annäherung zwischen den beiden Ländern sei, gab Jen Psaki (Sprecher des State Department) bei einem täglichen Briefing bekannt, dass „die USA offen für eine langfristige Beziehung“ mit Venezuela sind. Gleichzeitig zeigte er sich über die aktuelle Lage in dem krisengebeutelten südamerikanischen Staat besorgt und betonte, dass Präsident Maduro seine „Einstellung/Vorwürfe gegen die USA nicht geändert habe“.

Das linksregierte Land ist sein Monaten mit einer Welle von Protesten konfrontiert, die mindestens 43 Tote, 873 Verletzte und mehr als 2.500 Gefangene gefordert haben. Das Regime macht wie gewohnt Gott und die Welt für die eigene Unfähigkeit verantwortlich und beschuldigt abwechselnd die USA und die Opposition einen Putschversuch gegen Ex-Busfahrer Maduro herbeiführen zu wollen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!