Peru – Mexiko: Bergbauprojekte in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar angekündigt

peru-mexiko

Präsident Ollanta Humala während seiner Rede in Mexiko-Stadt (Foto: Presidente)
Datum: 20. Juli 2014
Uhrzeit: 07:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Perus Präsident Ollanta Humala hat anlässlich seines Besuches in Mexiko eine ehrgeizige Agenda für verschiedene Investitionen in seinem Heimatland angekündigt. Erst vor wenigen Tagen hatte Peru mit Deutschland ein neues Abkommen über eine engere Zusammenarbeit im Rohstoffsektor, der Industrie sowie der Technologie unterzeichnet. Die südamerikanische Anderepublik ist eines der rohstoffreichsten Länder Südamerikas. Bei metallischen Rohstoffen wie Silber und Kupfer gehört Peru zu den führenden Produzenten.

„Wir haben in Peru ein Portfolio an Bergbauprojekten in Höhe von etwa 50 Milliarden US-Dollar“, gab Humala während einer Rede am Business-Forum „Peru und Mexiko: Strategische Partner für Handel, Tourismus und Investment“, in Mexiko-Stadt bekannt. Darüber hinaus planen wir verschiedene Projekte in den Bereichen Elektrifizierung, Gebäude-Infrastruktur, Schulen, Krankenhäuser, Gefängnisse, Straßen und Brücken“, fügte das Staatsoberhaupt hinzu.

Vor Vertretern von rund 100 mexikanischen Unternehmen teilte der Präsident mit, dass Peru in den letzten Jahren sein Bruttoinlandsprodukt (BIP) verdreifacht habe. „Wir verzeichnen seit mehr als zehn Jahren ein anhaltendes Wachstum und Peru wird aufgrund seiner Stabilität und Vertrauen in die Unabhängigkeit der gesetzlichen Institutionen international geachtet und respektiert. Wir bauen eine neue Politik und eine neue Philosophie der sozialen Verantwortung“. Humala wies darauf hin, dass die mexikanischen Investitionen in Peru einen kumulativen Wert von 14 Milliarden US-Dollar erreicht haben. Der Handel zwischen beiden Ländern (neben Chile und Kolumbien Partner in der Pacific Alliance) erreichte im vergangenen Jahr 2,3 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 20% im Vergleich zu 2012.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!