Haiti: Internationale Hilfe beweist die Unfähigkeit der Menschheit

haiti

Datum: 21. Juli 2014
Uhrzeit: 10:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Otto Hegnauer
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Mensch ist die Krone der Schöpfung, aber Kronen versagen nicht selten. Die Krone der Schöpfung hat seit dem 12. Januar 2010 auf jeden Fall ganz gründlich versagt. Natürlich, Kritisieren ist leicht. Die Weltbürger „schnöden“ fast ausnahmslos, die meisten waren nie dort (ich bin es seit 30 Jahren), haben weder Erfahrung mit fremden Sprachen und Kulturen, Religionen und Gebräuchen noch mit Erdbeben, Katastrophen, sozial völlig fremden Schichten und Systemen, Hunger, Armut und Elend. Sie haben gelernt, dass mit dem Allheilmittel Arbeit und Wirtschaft alle Probleme zu lösen sind, pumpen damit den Eigenverdienst zu einer Blase auf und fördern Billigstarbeit und Kindersklaverei. Auch wir suchen Mitarbeiter die gratis frönen oder nahe darum, aber unter Verzicht auf Eigennutz und zur Förderung des Gemeinnutzens glaube ich sei das erlaubt.

Schulung

Es war in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, ich durfte die erste mehrtägige Forschungs-Expedition in die damals grösste Höhle der Welt leiten – bis anhin waren wir immer zurückgekehrt, wir hatten es bereits auf 54-stündige, schlaflose Märsche gebracht. Ich glaube, diese Expedition dauerte 8 Tage, ich weiß es nicht mehr so genau. Aber ich vergesse nie mehr- wie ich einen Freund abholte, der war Professor an der Zürcher Universität, vereinbarter Treffpunkt war die Mulde unterhalb der „Sandhalde“. Ich nenne ihn Fred. Neben anderen unpassenden Klamotten trug er eine seidene Krawatte, das letzte Mal, denn der Boden war schlammig und nass. Diese Erinnerung stieg mir auf, als ich einige Herren in dem folgenden Film sah, die Haïti „helfen“ wollten.

Nun nimm dir 1 Stunde 34 Min. Zeit und sieh dir an, was der Filmemacher Raoul Peck an den „Helfern“ beobachtet hat. Peck ist haitianischer Bürger, hat u.a. in Deutschland studiert, ist Juror am Internationalen Filmfestival von Cannes und war 1996-97 immerhin Kulturminister von Haiti, versteht also einiges. Äußerst empfehlenswert, wenn auch (kleiner Fehler) das Sozialniveau nicht stimmt. Besonders bei 1.31 h interessiert die Frage „Warum gibt es keine bessere Geschichte zu erzählen?“ – Natürlich gibt es, die Antwort heißt „die nicht im Ausland verbildeten, einheimischen Kräfte machen lassen, sie wissen was sie brauchen. Haiti kann sich selbst heilen, auch ohne Millionen. Der Beweis ist ESMONO, die läuft seitdem immer noch, und immer besser. Dass die halt Minister nicht kennen, hängt auch damit zusammen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Die exklusive Haiti-Kolumne im latina press Nachrichtenportal von Otto ‚Swissfot‘ Hegnauer. Der ehemalige Lehrer lebt seit mehreren Jahrzehnten auf Haiti und berichtet exklusiv von seinem täglichen Leben auf der Insel Hispaniola.

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!