Peru: 50.000 Besucher bei der Inka-Ausstellung im Lokschuppen in Rosenheim

lokschuppen

Ausstellung zeigt erstmals in Europa ausschließlich die legendäre vorspanische Inka-Kultur von ihren Anfängen bis in die Kolonialzeit (Foto: Lokschuppen)
Datum: 23. Juli 2014
Uhrzeit: 13:19 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien, Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am 03. Juli konnte bereits der 50.000 Besucher der erfolgreichen Ausstellung „INKA – Könige der Anden“ im Ausstellungszentrum Lokschuppen in Rosenheim begrüßt werden. Damit setzt die Ausstellung den Erfolg der Schau in Stuttgart fort. Dort haben während der Dauer der Ausstellung über 100.000 Besucher die Schätze der Inka- und Prä-Inkakulturen bewundern können. Bis zum 23. November 2014 werden die außergewöhnlichen Exponate im Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim noch präsentiert. 1988 wurde mit der Landesausstellung „Die Bajuwaren“ das Ausstellungszentrum Lokschuppen eröffnet. Ein Jahr später übernahm die Veranstaltungs- & Kongress GmbH Rosenheim (VKR) den Betrieb des Lokschuppens. Im Auftrag der Stadt Rosenheim werden seither hochwertige kulturelle Landes- und Sonderausstellungen durchgeführt.

lokschuppen-rosenheim-inka

Die Ausstellung zeigt erstmals in Europa ausschließlich die legendäre vorspanische Inka-Kultur von ihren Anfängen bis in die Kolonialzeit. Im Rahmen der Ausstellung finden auch verschiedene Führungen und Workshops statt. Wem die Reise nach Rosenheim zu weit ist, dem sei das Begleitbuch zur Ausstellung ans Herz gelegt. Der Katalog begibt sich auf die Spuren der vorspanischen Inka-Kultur und präsentiert sie von ihren Anfängen in der Mitte des 11. Jahrhunderts bis in die Kolonialzeit. Das Begleitbuch kann online bestellt werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!