Venezuela: Bei zerstückelter Leiche soll es sich um einen Europäer handeln

mord

24.763 Menschen starben im vergangenen Jahr eines gewaltsamen Todes (Foto: Archiv/CICPC)
Datum: 14. August 2014
Uhrzeit: 16:12 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am 17. Juni dieses Jahres sind auf dem Parkplatz einer Wohnanlage in El Pinar im venezolanischer Bundesstaat Maracaibo mehrere Taschen und Säcke mit den Leichenteilen eines bis zum heutigen Tag unbekannten Mannes entdeckt worden. Nach Angaben der Behörden wurde das Opfer von seinen Täter/n enthauptet und der Körper mit einem Schneidwerkzeug zerteilt. Laut Beamten der größten Nationalen Polizeiagentur Venezuelas (Cuerpo de Investigaciones Científicas, Penales y Criminalísticas CICPC) soll es sich bei dem Getöteten um einen Europäer handeln. Auf einer Pressekonferenz gab die CICPC das Ergebnis der wissenschaftlichen Untersuchungen bekannt. Polizeizeichner haben den Aufbau des Gesichtes Schritt für Schritt rekonstruiert und dabei einige Details über die mögliche Herkunft der Leiche entdeckt. „Anhand unserer Daten gehen wir davon aus, dass der Mann europäischer Herkunft ist“, so ein Beamter. Der Unbekannte war demnach etwa 1,80 Meter groß, von mittlerer Statur und rund 45 Jahre alt.

venezuela

Der Jahresbericht der venezolanischen Nichtregierungsorganisation “Observatory of Violence” (OVV) belegt einen Anstieg der gewaltsamen Todesfälle in Venezuela im vergangenen Jahr. Nach Statistiken der staatlich nicht kontrollierten/manipulierten Organisation starben im linksregierten Land 24.763 Menschen eines gewaltsamen Todes, 79 Todesfälle pro 100.000 Einwohner (Gesamtbevölkerung knapp 29 Millionen).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Skeptiker

    enthaupten und zerstückeln scheint im Moment im Trend zu sein

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!