Venezuela – Spanien: 1,7 Kilogramm Kokain in Brustimplantaten geschmuggelt

kokain

Brustimplantate mit insgesamt 1,7 Kilogramm Kokain gefüllt (Foto: Policia Nacional)
Datum: 15. August 2014
Uhrzeit: 08:25 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die spanische Polizei hat auf dem Flughafen von Madrid eine 43-jährige Venezolanerin festgenommen. Die Frau kam mit einer Maschine aus der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá und hatte bei der Gepäckkontrolle durch das Flughafen-Sicherheitspersonal äußerst nervös reagiert. Bei einer durchgeführten Körperkontrolle erkannten die Beamten „gewisse Unregelmäßigkeiten in beiden Brüsten“ der Passagierin und überstellten sie in ein Krankenhaus.

Dort entnahmen ihr die Ärzte zwei Brustimplantate, die mit insgesamt 1,7 Kilogramm Kokain gefüllt waren. Nach der Operation wurde die Frau festgenommen und wird wegen Drogenhandel angeklagt. Zwischen dem 1. Januar und 15. Juli dieses Jahres hat ein speziell ausgebildetes Team bereits 493 Kilo Kokain, das von 189 Personen transportiert wurde, auf dem internationalen Flughafen Madrid-Barajas „Adolfo Suárez“ beschlagnahmt. Die Polizei betonte, dass mit Drogen gefüllte Brustimplantate „definitiv die riskanteste Entscheidung“ sind.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast.

    Die Kleinen hängt man und die Großen sitzen in der Regierung.

  2. 2
    hugo

    1,7 kg sind keine “ kleinen „

  3. 3
    Inge Alba

    Hat sie dies freiwillig getan? Dann ist sie entweder Lebensmüde oder hat kein Toilettenpapier mehr, sprich sie prostituiert sich in gewissem Masse. Aber wahrscheinlich hat sie keine andere Möglichkeit, einmal in den Fängen der Mafia immer gefangen. Wahrscheinlich wird sie dazu sogar gezwungen, die Hintermänner sollte man erwischen, so wie immer.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!