Paraguay – Brasilien: Riesiges Drogenzentrum ausgehoben

drogen-paraguay

Logistik-Zentrum der Drogen-Mafia entdeckt und zerstört (Foto: senad)
Datum: 16. August 2014
Uhrzeit: 14:36 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Beamte des paraguayischen Anti-Drogen Sekretariats „Secretaría Nacional Antidrogas“ (Senad) haben bei einem Helikopter-Überflug ein aus 11 Camps bestehendes Logistik-Zentrum der Drogen-Mafia entdeckt. Der Komplex befindet sich etwa 40 Kilometer von der brasilianischen Grenze entfernt, in der Kolonie Santa Clara im Bundesland Amambay.

Die einzelnen Camps waren mit für Fahrzeuge geeigneten Wegen verbunden. Es wurden 19 große Pressen, 52,5 Tonnen geerntetes Marihuana, eine halbe Tonne gepresstes Marihuana sowie 100 kg Samen gefunden. Der Fund gelang am letzten Tag der Operation “Amambay II”. Senad-Mitarbeiter schätzen, dass sie den Verkauf von 586,8 Tonnen Marihuana, vorwiegend nach Brasilien, unterbinden konnten. Der Marktwert der Drogen beträgt ca. 17,6 Millionen US-Dollar, dazu summiert sich der Verlust des Logistik-Zentrums für die Drogen-Mafia.

Insgesamt wurden bei der Operation 160 Hektar Anbaufläche, 91 Tonnen geerntetes und 15,8 Tonnen gepresstes Marihuana, 1.650 Kilogramm Hanfsamen, 45 Labors und 44 Pressen zerstört.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Publiziert in News-Partnerschaft ► Das Wochenblatt aus ParaguayWochenblatt Paraguay
© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!