Dominikanische Republik: Santo Domingo begrüßt internationale Luxushotels

sheraton

Das Sheraton Santo Domingo Hotel bietet ein Höchstmaß an Komfort für geschäftliche und private Aufenthalte in der Dominikanischen Republik (Foto: Sheraton)
Datum: 26. August 2014
Uhrzeit: 15:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In der Nähe der Kolonialzone der dominikanischen Hauptstadt mit Blick auf das Karibische Meer liegt das neue Sheraton Santo Domingo. Das Hotel ist sowohl für geschäftliche, als auch für private Aufenthalte komfortabel ausgestattet und verfügt über 245 moderne Zimmer und Suiten sowie 13 Veranstaltungsräume, darunter auch ein großer Ballsaal. Ein Business-Center rundet das Angebot für Veranstaltungen ab. Das „JW Marriott“, das Premium-Produkt der weltbekannten Luxus-Hotelkette Marriott liegt in den oberen Etagen des exklusiven Einkaufszentrums „Blue Mall“ in der Winston Churchill Straße im Zentrum von Santo Domingo und eröffnet am 22. August 2014 seine Pforten. Das neue Fünf-Sterne-Hotel verfügt über 121 Zimmer, 28 Suiten und ist mit sieben Meeting-Räumen bestens für Geschäftsreisende ausgestattet.

bar

„Die Ergebnisse der hohen Investitionen des Tourismusministeriums in die Infrastruktur, inklusive Neubau zahlreicher Hotels und Resorts, sind in der Hauptstadt sehr stark zu erkennen“, erklärt Petra Cruz-Deyerling, Europa-Direktorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik. „Santo Domingo wird sowohl als MICE-Destination als auch als Reiseziel für Urlauber weiter ausgebaut“ so Cruz-Deyerling weiter. Auf der Agenda der dominikanischen Regierung, um die Hauptstadt der Karibik-Insel für seine touristische Zukunft gut zu rüsten, stehen ebenso die Sanierungsarbeiten in der kolonialen Altstadt „Unesco Weltkulturerbe“, die Ende des Jahres fertig werden. Derzeit werden die Fassaden von 160 Gebäuden aus der Kolonialzeit neu gestaltet, die Straßen Arzobispo Meriño und Isabel La Católica sogar einer kompletten Rekonstruktion unterzogen.

pool

Ziel der umfangreichen Renovierungsarbeiten ist, mehr Touristen als bisher zu einem Besuch der historischen Denkmäler in die Hauptstadt zu locken. Unternahmen in den vergangenen Jahren jeweils nur zwischen sieben und acht Prozent der Touristen, die in den Strandregionen von Punta Cana und La Romana Urlaub machten, einen Tagesausflug nach Santo Domingo, so sollen es in Zukunft bis zu 26 Prozent werden. Wichtiger Garant für einen schnellen Weg vom Hotel an der Küste in die Metropole sind die neue Autobahn „El Coral“ und die neue Umgehungsstraße von La Romana / San Pedro, die seit November 2013 binnen zwei Stunden Santo Domingo mit den bei Touristen seit langem beliebten Strand-Regionen Bayahibe / La Romana und Punta Cana verbinden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!