Schauprozess gegen López in Venezuela: 76 Zeugen von der Regierungspartei – Update

lopez2

López betrachtet Prozess als "eine Art persönliches Opfer für alle Venezolaner (Foto: Lopez)
Datum: 28. August 2014
Uhrzeit: 08:51 Uhr
Leserecho: 8 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der am 18. Februar 2014 inhaftierte venezolanische Oppositionsführer Leopoldo López muss sich wegen angeblicher Anstachelung zur Gewalt vor Gericht verantworten. Eine erneute Anhörung ist für Donnerstag (28.) geplant. Das Gericht hatte bei der letzten Anhörung am 13. August die Beweisführung (Dokumente, Zeugen und Videos) der Verteidigung abgelehnt. “Ich verstehe das ganze nicht. Ich bin seit sechs Monaten inhaftiert und kann mich nicht verteidigen. Dies hier ist ein Erschießungskommando”, so López zu Journalisten.

lopez

Das López ein gerechter Prozess erwartet, scheint unwahrscheinlich. Im Korruptionsindex von “Transparency International” steht Venezuela auf Platz 165 – von 175, was das Ausmaß des Problems andeutet. Eine durch und durch korrupte Justiz urteilt stets zu Gunsten des linksgerichteten Regimes, Milliarden von Dollar verschwinden einfach oder gehen in Form von Ämtern an Günstlinge des chávistischen Apparats.

Dem 42-Jährigen werden Anstiftung zur Gewalt, Brandstiftung, Sachbeschädigung sowie Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Amnesty International, Human Rights Watch und andere internationale Menschenrechtsgruppen verurteilten seine Inhaftierung als politisch motiviert. Internationale Experten gehen davon aus, dass der Richterspruch schon längst feststeht und López die nächsten zehn Jahre hinter Gittern verbringen wird.

Update 29. August

„Gott ist mit uns, mit unserer Sache und für alle, die mit Venezuela verbunden sind. Die nächste Anhörung wird am 10. September sein. Dies ist ein unfairer und politischer Prozess. Die Staatsanwälte, das heißt die Regierung, haben 78 Zeugen, darunter 76 Angehörige der Regierungspartei PSUV, vorgeladen. Was für ein Chaos, was für ein Durcheinander. Es ist ein illegaler und tyrannischer Prozess“, gab die Ehefrau von López, Lilian Tintori, bekannt.

lopez-prozess-venezuela-farce

„Vor diesem Gericht werden nur Halbwahrheiten präsentiert und es wird nie eine Gerechtigkeit geben“, betonte Juan Carlos Gutierrez, einer der Anwälte des Angeklagten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Inge Alba

    Weiss jemand irgendwelche Neuigkeiten, was, wer, wie wurde angehört, vernommen?? Sind Journalisten zugelassen, konnte man mit ihm/ihnen sprechen, eine Nahaufnahme machen, irgendwelche Anzeichen von Gewalt sichtbar? Wurde nur er vor Gericht geführt oder auch die Bürgermeister, Studenten?? In latina press gibt es viel zuwenig Nachrichten über die Inhaftierten.
    Lasst sie nicht in Vergessenheit geraten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Was weiss man von Simonovis, lebt er noch????????? Wo sind die Infos zu wirklich brisanten Fragen?? Es geht der Wirtschaft um 50% Produktionsrückgang im Chemiebereich, da kann ich nur sagen, ja und? Warum gehen diese Herren nicht mal auf die Barrikaden? Warum soll immer nur das einfache Volk gehen? Wenn, dann bitte alle!!!

  2. 2
    Der Bettler

    doar today on twitter über Google,sind die neuesten Nachrichten bis zu einige Minuten nach geschehen auf spanisch mit Kommentaren. dolar today normal ist gesperrt seit einigen Tagen,zumindest auf der Insel.

    • 2.1
      Mango

      Wenn du den Brauser Firebox hast, dann unter Extras – Add-ons, und dann suche anonymoX dann hinzufügen.. damit kannst alle gesperrten Seiten umgehen, auch Dolar Today lesen………..

  3. 3
    Amiguita

    JA über Twitter gibtS Nachrichten:
    Es konnten wohl einige Journalisten rechtzeitig rein kommen.
    Es wurde wieder keine, Beweise und Zeugen, die Für Lopez sprechen. Lopez hat mittlerweile Probleme mit den Augen, da er in seiner Zelle kein Tageslicht hat und das künstliche Licht zu dunkel ist. Er hat die gleichen Bedingungen wie Simonovis seit fast 10 Jahren. Leben in einem Kellerloch!
    Simonovis, lebt noch da geht auch nichts weiter, seine Ärtzlichen Gutachten (19) werden vom Gericht nicht angenommen.

    Für alle die Spanisch können und es interresiert empfehle ich sein Buch „PrisoneroRojo“, gibts bei Amazon.de als E-Book.
    Aber Vorsicht: Es kommt einem vor Wut die Galle hoch beim lesen, was diese rote Bande mit Menschen macht!
    Ich habe grössten Respekt vor Simonovis, wie er und seine Familie das alles aushält. Sein Sohn studiert übrigens in Deutschland.

  4. 4
    Inge Alba

    Ja, hatte mir schon gedacht, dass er bis zu seinem Ende in so einer Zelle schmoren wird, deshalb bin ich für Waffengewalt, denn anderst bekommt man diese Herren welche an der Regierung sind nicht mehr weg. Leider bin ich zu Alt um noch einen Mörser zu schwingen, aber sollte es denn überhaupt keinen Nacheiferer eines von Staufen geben? Unter dem Militär, die können doch nicht alle korrupt und schlecht sein, es muss doch auch unter denen ein paar Verschwörer geben, die es auch im Hirn haben.

    • 4.1
      der Reisende

      Inge Alba für Geld verlieren selbst die letzten beim Militär ihr Gehirn und darum brauchen wir nicht auf das Militär hoffen.
      Das andere Problem ist ganz einfach hier in der Bevölkerung gibt es keine MÄNNER und warum die haben alle ihre Eier an der falsche Stelle sonst würden diese nach einer Lösung suchen aber diese sogenannten männlein stehen lieber in einer Bierbude sich die Beine in den Bauch und reden nur hirnloses Zeug als über eine Lösung des Problems nach zu denken.
      Ich warte jeden Tag auf die Nachricht das das Benzin erhöht wird und wenn dann hoffentlich mindestens 6 Bollo vielleicht wachen dann diese VOLL- SCHNARCH- ZAPFEN auf.

  5. 5
    hugo

    man könnte lopes höchstens wegen dummheit anklagen.
    was hat er sich dabei gedacht ?
    hat er wirklich gedacht das sein volk hinter ihm steht, und sich für ihn einsetzt. ?
    sie setzen sich für nichts ein. als hier junge leute auf die straßen um zu demonstrieren wurden sie von den autofahrer massiv bedroht.
    sie bekommen den arsch nicht hoch und werden es auch in zukunft nicht tun.
    auch unsere nachbarn finden immer noch ausreden für die zustände hier.
    mal sind es die amis,mal kulumbien,mal sind es die europäer usw….
    vor eingen wochen sagte mir ein nachbar….die flugzeuge aus europa kommen nicht mehr weil es uns
    finanziel schlecht geht und wir die flüge nicht bezahlen können.

  6. 6
    Inge Alba

    Ja, wegen Dummheit müsste er eigentlich schon angeklagt werden, wer begibt sich freiwillig in die Hände von Verbrecherbanden? Er lebte doch da drüben, müsste doch so ungefähr gewusst haben wie die drauf sind. Ich verstehe die Welt nicht mehr, macht nicht´s, muss ja nicht in diesem Hexenkessel leben.Wenn man den Südamerikanischen Kontinent mal politisch betrachtet, muss man sagen, dass er immer weiter nach links rutscht, da halten sich nur noch wenige in der Mitte, schade um den Kontinent, da werden die Amis noch ihren hauseigenen Spass bekommen, so Tür an Tür mit diesem Pack? Na dann viel Spass dabei, da leben ich doch lieber in dem „alten Europa“.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!