Dominikanische Republik: Urlaubsparadies „Grand Paradise Samaná“

samana

Samaná ist eine Provinz im Nordosten der Dominikanischen Republik und umfasst die gleichnamige Halbinsel (Foto: Access)
Datum: 30. August 2014
Uhrzeit: 14:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein gutes Hotel ist die Summe der Qualität seiner Zimmer, Einrichtungen und abwechslungsreichen Küche. Dazu kommt der Charme einer natürlichen Umwelt und die Freundlichkeit und Sympathie derer, die sich um die Menschen kümmern. So schafft man eine Umgebung, die uns das Gefühl gibt, nicht in einem Hotel Urlaub zu machen, sondern in der Filiale des Paradieses zu sein. So präsentiert sich heute das Grand Paradise Samaná, dessen Infrastruktur vor Kurzem renoviert wurde, um es derm schönen Ort Umgebung anzupassen, in derm es liegt.

Das Grand Paradise Samaná erhebt sich im Zentrum eines Naturgartens an einem der schönsten Strände von Las Galeras. Es liegt, an der Spitze der Halbinsel Samaná und, an beiden Seiten liegen gibt es Naturschutzgebietezwei Schutzgebiete. All dies macht es zu einem besonderen Ort. Das Hotel bietet auch Bootsausflüge zu entlegenen, unberührten Stränden an, weil es sehr schwierig ist, diese auf dem Landweg zu erreichen, unter anderem zur Playa Rincon, die auf der Liste der schönsten Strände in der Karibik steht.

In das Alles-Inklusive-Hotel mit 370 Zimmern wurden fünf Millionen US-Dollar investiert, um die Zimmer mit neuen Möbeln einzurichten, neu zu dekorieren sowie mit neuer Bettwäsche auszustatten. Die Rezeption wurde erweitert und eine neue Terrasse mit einem Springbrunnen hinzugefügt. Jetzt verfügt das Grand Paradise Samaná außerdem über einen Tagungsraum für bis zu 200 Personen mit der neuesten audiovisuellen Ausrüstung.

Verbesserte Gastronomie
Das Büffetrestaurant „El Aserradero“ wurde neu möbliert und dekoriert, sodass es heller ist. Gleiches ist mit dem Strandrestaurant geschehen, das über eine große Terrasse direkt am Meer, umgeben von Kokospalmen, verfügt. Auch das Menü wurde geändert und das gastronomische Angebot erweitert. Dazu gehören die leckeren traditionellen dominikanischen Gerichte im Büfettrestaurant Aserradero, leckere italienische Speisen im Restaurant Michelangelo und Fisch und Meeresfrüchte-im Restaurant Sea Scape.

Das Leben genießen!
Zur Unterhaltung gibt es im Tagesprogramm Aktivitäten wie Tauchunterricht im Pool, Aerobic am Strand und Pool, nicht-motorisierte Wassersportarten wie Windsurfen, Schnorcheln, Kajak fahren und Bootsausflüge. Um den Abend zu beginnen, gibt es nach dem Abendessen die abendliche Show im Theater und um den Tag abzuschließen eine Diskothek mit der besten tropischen Musik.

Familie
Grand Paradise Samaná hat eigene Attraktionen für diejenigen, die Urlaub mit Kindern machen. Der Kiko Kids Club ist in einem eigens dafür erbauten großen Gebäude untergebracht. Und der flache Strand mit seinen sanften Wellen und feinem weißen Sand ist für für sieKinder ideal.

Exotische Strände kennenlernen
Um die Attraktivität des Hotels zu erhöhen, wird der Zugang zur Playa Rincon erleichtert, eine der spektakulärsten Strandlandschaften der Halbinsel Samaná. Der Strand ist fabelhaft. In den beiden Flüssen, die dort münden, kann man sich das Salz abwaschen und wenn man will, gibt es dort auch was Gutes zu essen. Im Grand Paradise Samaná kann man ein Boot mieten, um einen Ausflug zur Playa Rincón zu machen (ca. 15 Minuten). Oder man fährt mit dem eigenen Wagen auf dem Landweg dorthin (30 Minuten). Die Zufahrtsstraße ist repariert worden. Außerdem kann man mit Schnellbooten über das Meer Tagesausflüge zu den abgelegenen und wenig besuchten Stränden in der Umgebung unternehmen, Essen und Getränke inklusive.

Aquarium und Vögel
Eine weitere Attraktion des Grand Paradise Samaná ist seine wunderschöne Natur., eEs liegt in der Nähe von Kap Cabrón und Kap Samaná, zwei Schutzgebiete, mit Stränden die zu den schönsten von Las Galeras und Samaná gehören und an denen es keine weiteren Bauten gibt, als das Hotel. Es ist auch ein Paradies für diejenigen, die Vögel beobachten möchten. Beim Hotel und in seiner Umgebung wurden mehr als 40 Arten identifiziert, die meisten sind endemisch auf der Insel.

Es ist auch das einzige Hotel, das ein Aquarium bietet. Das Naturaquarium Kaio ist eine der interessanten Attraktionen von Samaná und das einzige seiner Art im Land. Es wurde geschaffen, um das Leben im Meer zu schützen und gleichzeitig die verschiedenen Arten in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Dieses natürliche Aquarium ist 300 Meter vom Strand des Grand Paradise Samaná entfernt, in einem Gebiet mit maximal zwei Metern Meerestiefe. Sie können bei einer faszinierenden Schnorcheltour etwa 120 verschiedene Meerestiere sehen, bei einer faszinierenden Schnorcheltour und mit den Fischen schwimmen. (Die Gebühr für den Besuch des Aquariums beträgt US$10.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!