Venezuela: Präsident kündigt Umbesetzung des Regierungskabinetts an

maduro

Präsident Maduro kündigt neue Phase der Revolution an (Foto: AVN)
Datum: 03. September 2014
Uhrzeit: 06:53 Uhr
Leserecho: 10 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela wird das Regierungskabinett umgebildet. Zu den wichtigsten Änderungen dieser „neuen Phase der Revolution“ gehören unter anderem Veränderungen im Wirtschaftsteam, als auch im Außenministerium und bei der Führung der staatlichen Ölgesellschaft Petróleos de Venezuela, PDVSA. Der Cousin des verstorbenen Präsidenten Chávez wurde zum Ölminister ernannt.

Im linksregierten Land schaltet eine völlig inkompetente, ineffiziente, intransparente und willkürliche Bürokratie jede Art von Initiative de facto aus. Das Regime ist im eigenen System gefangen und leidet unter einer der höchsten Mordraten der Welt, unter einer Inflation von über 60 Prozent und Engpässen bei der Nahrungsmittelversorgung. Bei seiner Amtsübernahme im Jahr 1999 hat der verstorbene Hugo Rafael Chávez Frías die Gründung von insgesamt 14 Zentralministerien unterzeichnet und wollte diese Anzahl reduzieren. Nachfolger Nicolás Maduro hat es geschafft, dass Venezuela das Land mit der größten Anzahl von Ministerien auf der ganzen Welt ist.

Knapp 30 Ministerien und 107 stellvertretende Minister sind eine riesige Staatsbürokratie im Vergleich zu anderen Nationen. Zwischen 2002 und 2012 erhöhte sich der Anteil der staatlichen Angestellten von 1,3 auf 2,4 Millionen – ein Wachstum von 83% in zehn Jahren mit einem Durchschnitt von 319 neuen Mitarbeitern jeden Tag.

Liste der Ministerien und Vizepräsidenten

Vizepräsident der Republik: Jorge Arreaza
Präsident des Erdölkonzerns Petróleos de Venezuela (Pdvsa): Eulogio Del Pino
Präsident der Landwirtschaftsbank Venezuelas: Yván Gil
Einzige Nationale Autorität für Vorgänge und Genehmigungen: Dante Rivas

Vizepräsident für soziale Entwicklung und die Missionen: Héctor Rodríguez
Vizepräsident für Wirtschaft und Finanzen: Rodolfo Marco Torres
Vizepräsident der Regierung für die territoriale Entwicklung: Elías Jaua
Vizepräsident für Planung und Kenntnis: Ricardo Menéndez
Vizepräsident für Lebensmittelsicherheit/souveränität: Yván Gil
Vizepräsident für die politische Souveränität: Rafael Ramírez

Minister der Volksmacht für Landwirtschaft und Ländereien: José Luis Berroterán
Minister der Volksmacht für Ernährung: Oberst Iván José Bello
Ministerin der Volksmacht für den Handel: Isabel Delgado
Minister der Volksmacht für die Kommunen und soziale Bewegungen: Elías Jaua
Ministerin der Volksmacht für Kommunikation und Information: Delcy Rodríguez
Minister der Volksmacht für die Kultur: Reinaldo Iturriza
Ministerin der Volksmacht für die Verteidigung: Carmen Meléndez
Minister der Volksmacht für das Büro des Präsidenten und das Verfolgen der Regierungsarbeit: Carlos Osorio
Minister der Volksmacht für Wirtschaft, Finanzen und das öffentliche Bankwesen: Rodolfo Marco
Minister der Volksmacht für Bildung: Héctor Rodríguez
Minister der Volksmacht für Hochschulbildung, Wissenschaft und Technologie: Manuel Fernández
Minister der Volksmacht für die elektrische Energie: Jesse Chacón
Minister der Volksmacht für die Industrien: José David Cabello
Minister der Volksmacht für Jugend und Sport: Antonio Álvarez
Ministerin der Volksmacht für die Frau und Gleichheit der Geschlechter: Andreína Tarazón
Minister der Volksmacht für Planung: Ricardo Menéndez
Minister der Volksmacht für Erdöl und Bergbau: Asdrúbal Chávez
Ministerin der Volksmacht für die indigenen Völker: Aloha Núñez
Minister der Volksmacht für den sozialen Prozess der Arbeit: Jesús Martínez
Minister der Volksmacht für innere Beziehungen, Justiz und Frieden: Miguel Rodríguez Torres
Minister der Volksmacht für Auswärtige Beziehungen: Rafael Ramírez
Ministerin der Volksmacht für Gesundheit: Nancy Pérez
Minister der Volksmacht für Strafvollzugsdienst: Iris Varela
Minister der Volksmacht für Tourismus: Andrés Izarra
Minister der Volksmacht für Wasser- und Luftverkehr: Major Giuseppe Gioffreda
Minister der Volksmacht für die Transformation/Gestaltung von Caracas: Ernesto Villegas
Minister der Volksmacht für Bodenverkehr und öffentliche Arbeiten: Haiman El Troudi
Minister der Volksmacht für Wohnraum, Umwelt und Ökosozialismus: Ricardo Molina

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    alexandro

    sind dann alle Verwandten von Hugo, eheliche und uneheliche Kinder versorgt.Heil Burro Kolumbiano!

    • 1.1
      El Reto

      Seine Präsidentschaft neigt sich zu Ende. Nur ein geistig Obdachloser schafft sich so viele Feinde auf einmal.

  2. 2
    Inge Alba

    da hätte ich aber auch gerne ein Ministerium, vielleicht für besondere ausländische Angelegenheiten? Spreche mehrere Sprachen und Dialekte, habe Erfahrung mit allem Möglichem, auch mit burros und dumm Sauen.

  3. 3
    fideldödeldumm

    Zitat: „neuen Phase der Revolution“

    Also jetzt wird die Endphase eingeläutet! Die letzten Amigos werden noch mit Pöstchen versorgt und der Rest Kohle wird pulverisiert. Das Ende ist nah! Schönen Flug ins Nirvana!

  4. 4
    babunda

    das ist der hammer vene wird von unfähigen korrupten ministern regiert, bis die alle ihre taschen gefüllt haben ist das land mehr wie pleite. ich kenne dante rivas noch als kleinen jungen, der bei seinem vater im restaurant am playa parquito uns kokosnüsse runter geholt hat, jetzt ist er minister für besonderes.

    • 4.1
      Inge Alba

      Nicht neidisch werden, ist doch ein Karrieresprung, vom Kokospflüger zum Minister. Das nennt man Sozialismus, da kann jeder alles werden ohne wenn und aber, jeder hat da seine Chance. Fast wie in den USA, vom Tellerwäscher zum Multimillionär, also wo ist da der Unterschied?
      Ja, ich weiss, die einen können es und die anderen lernen es nimmermehr.

  5. 5
    Schneck

    Einfach hervorragend. Wie sagt man? Viele Köche verderben den Brei. Hier wird der Brei immer weniger,dafür die Köche immer mehr. Ich kann es einfach nicht glauben, daß das Volk hier überhaupt noch immer fast untätig zusieht wie dieses schöne und eigentlich reiche Land von einigen Wirrköpfen zu Grunde gerichtet wird. Steckt sie doch alle in einen Sack und haut kräftig drauf.

  6. 6
    Der Bettler

    Ein Land wie Deutschland mit über 80 millionen Einwohnern hat 14 Bundesminister.Jeder noch einen Vize dann sind es 28. Ein Land wie Venezuela mit knappen 30 Millionen Einwohnern hat 107 Minister,
    und unzählige Ministerien.Das ist eindeutig der Sprung in den Abgrund,wenn er nicht so schon da ist.
    Ja die Verwandtschaft der Regierenden ist groß,und alle wollen von dem Küchlein,daß noch vorhanden
    ist ein Stückchen haben.Das größte Stück hat sich schon Chavez und sein Clan unter den Nagel gerissen.Vernageltes ven.Volk,euch ist wirklich nicht mehr zu helfen.Schade um das schöne Land,denn unter Russen und vor allem Chinesen wird da bald eine Einöde daraus,wenn ihr mal die Umweltpolitik dieser Länder verfolgt.

    • 6.1
      VE-GE

      Kann Dir da nur zustimmen !

    • 6.2
      der Reisende

      ist ja super so viele Minister aber Mad-idiota hat einen sehr wichtigen Minister vergessen : der Minister für geistig umnebelte den von diesen hat es leider viel zu viele hier. Dem neuen Minister gingen die für die nächsten Jahre mit Sicherheit die Arbeit nicht aus..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!