Welt-Harfen-Festival in Paraguay

harfen-festival

Bekannte nationale Größen in Asunción (Foto: Wochenblatt)
Datum: 03. September 2014
Uhrzeit: 17:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Heute bis Freitag ist Paraguay erneut Austragungsort des achten weltweiten Harfen-Festivals. Bekannte nationale Größen wie Papi Galán, Rito Pedersen und Tito Acuña spielen auf, aber auch Gast-Koryphäen wie Maria Fernanda Peralta y Cecilia Pahl (Argentien), Edmar Castañeda (Kolumbien), Camille & Kennerly (USA), Vicente Lacamera (Spanien), Lena Woods (Frankreich), Giuliana de Donno (Italien) und viele weitere sind zu hören.

Neben zahlreichen Veranstaltungen im Stadttheater von Asunción “Ignacio A. Pane” wird es viele kleiner Events in diesen Tagen geben, am Samstag können Interessierte ihre Harfe ins Stadttheater oder das Paraguayisch-Amerikanische-Kulturzentrum (CCPA) tragen und in Workshops Tipps von Meistern der Zunft erhalten.

Im vergangenen Jahr gab es das Mega-Konzert SuenaParaguay in der Halle des nationalen Sekretariats für Sport bei der 420 Harfisten gleichzeitig tönten und so ins Guiness-Buch der Rekorde kamen. Nach diesem Konzert hat sich das Interesse von paraguayischen Jugendlichen an diesem Instrument und paraguayischer Folklore verdoppelt, schildert der Organisator, Dirigent und Komponist Luis Szarán.

Aktuell richtet Guinness einen Wettbewerb aus, bei dem das Projekt mit dem größten kulturellen Einfluss auf eine Region in Südamerika, gesucht wird. Interessierte können online für das Projekt “Sonidos de la Tierra” von Scarán abstimmen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Publiziert in News-Partnerschaft ► Das Wochenblatt aus ParaguayWochenblatt Paraguay
© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!