Proteste in Venezuela: Regime löst Gedenkveranstaltung gewaltsam auf

protest

Regime nimmt mindestens 21 Personen fest (Foto: Twitter)
Datum: 13. September 2014
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Während einer Protestveranstaltung zum Gedenken an den Beginn der Proteste gegen das linksgerichtete Regime sind am Freitag (12.) in Caracas und Barquisimeto mindestens 64 Personen festgenommen worden. Staatlich nicht kontrollierte/manipulierte Medien berichten, dass die Nationalgarde mit Tränengas und Gummischrot in die zu Beginn der Veranstaltung friedlich demonstrierende Menge feuerte. Nach dem gewaltsamen Eingreifen der Sicherherheitskräfte eskalierte die Lage.

Die Demonstrationen, die am 12. Februar begannen, forderten mindestens 43 Todesopfer – Hunderte Menschen wurden verletzt. Unter den inhaftierten befindet sich Oppositionsführer Leopoldo López, der seit fast 7 Monaten außerhalb von Caracas in einem Militärgefängnis eingesperrt ist.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Das wird noch schlimmer als in Cuba,wenn man so einen saudummen ,geistig umnachteten Menschen
    als Präsident in diesen Land hat.

    • 1.1
      der Reisende

      Mehr dümmer sind diese Idioten die dem Kolumbianer hinter her rennen und davon gibt es leider viel zu viele.

  2. 2
    Sensahannes

    Die meisten haben einen Nutzen davon diesem Vollpfostenamis hinterher zu rennen. Auch wenn man dafür 4 Stunden mit Kind und Kegel in einer Schlange stehen muß, um statt zwei Packete Mehl eben 14 zu bekommen. Zwei für einen selber und zwölf für das Vierfache weiter zu verkaufen. Die ist auch der Grund, warum sie lächelnd in der Schlange stehen.
    Auf Margarita kostet die Kiste Bier ca. 350 Bolivar, eine Tanfüllung 3. Trotzdem sollen sich die Leute aufregen, wenn der Spritpreis angehoben wird?? Das merkt doch gar keiner von denen, ob er nun verdoppelt oder verdreifacht wird. Beim Essen schimpfen sie ja auch nicht, wenn es alle drei Monate doppelt so teuer ist.
    In letzter Zeit beobachte ich allerdings den Trend das es immer weniger Chavistas gibt, dafür aber immer mehr Christianos. Nach dem Motto “ wenn dich einer auf die Linke Backe haut, halte ihm auch die Rechte hin“ irgend etwas brauchen die halt woran man glauben kann und wenn es schon nicht Halbgott Chavez oder Maduro richten kann, dann eben der Allmächtige selber.
    Erzählen kann man denen ja eh was man will, die glauben alles…nur die Wahrheit nicht!
    So ein schönes Land mit so einem traurigen Volk. Das tut schon weh dort zu wohnen.
    Neulich gingen wir zum Einkaufen und meine Jüngste rief: Ich schreibe den Einkaufszettel. Ich musste ihr leider antworten: Das kannst du bleiben lassen, wir müssen das kaufen was es gibt!
    Nur wenn er kein Geld mehr hat, um seine roten Schergen zu bezahlen, oder wenn der Allmächtige das Meer dort um 2000 Meter anhebt, besteht die Chance einer Änderung.

  3. 3
    Catira

    …zwar nicht ganz zum Thema, aber ich muss das loswerden :
    Am Donnerstag war der “ Rattenfaenger “ wieder in seinem Element. In einem neuen Outfit…. In dem Congreso de la Juventud de PSUV , in Hinsicht auf die Parlamentswahlen im naechsten Jahr : 1:10…jeder der 10 neue Mitglieder fuer die PSUV anwirbt, bekommt eine Praemie !!! Reisen nach Los Roques, Margarita, Merida etc. bis hin zu Auslandsreisen , selbstverstaendlich auch nach Cuba oder Argentien.
    Que les parece ¿

    • 3.1
      der Reisende

      Super und dem Motto Idiot sucht Vollidioten ! und das Traurige ist die werden diese 10 Vollidioten finden.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!