Venezuela deportiert drei Häftlinge in die USA

Datum: 18. September 2014
Uhrzeit: 09:45 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Rahmen der multilateralen Kooperationsvereinbarungen zur Überstellung von Häftlingen hat Venezuela drei im südamerikanischen Land inhaftierte US-Amerikaner in die USA deportiert. Dies gab ein Sprecher des venezolanischen Außenministeriums am Mittwoch (17.) bekannt. Venezuela und die Vereinigten Staaten kooperieren bei der Überstellung von Häftlingen, die politischen Beziehungen zwischen beiden Staaten gelten als angespannt.

Bei den überstellten Häftlingen handelt es sich um den 44-jährigen Daniel Eugene Bifield, der von einem venezolanischen Gericht am 29. Mai 2011 zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Bifield hatte in seiner Wohnung in der Stadt Maneiro (Nueva Esparta) 110 Marihuana-Pflanzen angebaut. Gianluca Tosca (50) hatte im August 2011 versucht 7,60 Kilogramm Kokain nach Portugal zu schmuggeln. Er wurde auf dem Simon Bolivar International Airport festgenommen und zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Die Behörden schoben auch den 65-jährigen Jeffrey Andrew Sams ab. Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen und illegalen Waffenbesitzes wurde er zu einer Haftstrafen von 25 Jahren und sechs Monaten verurteilt. Sams wurde bereits im Dezember 2000 festgenommen, nachdem die Polizei auf eine Beschwerde wegen Kinderprostitution im Internet reagiert hatte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    Was soll den der Scheiss ??? Da muesste halb Venezuela und die ganze Regierung hinter Gitter. Das sind doch die groessten Drogenschieber.
    Wollen die etwas was nettes tun um es mit den Amis nicht ganz zu verscherzen oder was.

  2. 2
    Jens

    Das ist ein völlig normaler Vorgang, das amerikanische Staatsbürger ihre Haftstrafen in den USA absitzen. Es zeigt, das die Beziehungen der beiden Staaten auf der Arbeitsebene funktionieren.

  3. 3
    Bono

    Das ist doch für die Abgeschobenen wie ein 6ser im Lotto! :-)

  4. 4
    jose

    Ja ja,
    lieber Arm dran
    als Bein ab!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!