Venezuela: Familienmitglieder eines Bürgermeisters der Opposition gefoltert

folter-venezuela

Bürgermeister Guárate Delson erhebt Vorwürfe der Folter (Foto: Guárate)
Datum: 09. Oktober 2014
Uhrzeit: 21:06 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Laut verschiedenen Berichten staatlich nicht kontrollierter/manipulierter Medien sollen vier Familienmitglieder eines venezolanischen Oppositions-Bürgermeisters geschlagen und gefoltert worden sein. Die Medien berufen sich dabei auf die Aussagen von Guárate Delson, Bürgermeister im Verwaltungsbezirk Mario Briceño Iragorry und regionaler Koordinator der Oppositionspartei „Voluntad Popular“ (Bundesstaat Aragua).

Nach seinen Worten drangen Unbekannte in das Haus seiner Schwester, seines Bruders und zwei Neffen ein und schlugen und folterten die Opfer. Während zwei Stunden sollen die Familienangehörigen des Bürgermeisters eingeschüchtert worden sein, Ohrläppchen wurden angeblich abgeschnitten. Laut Guárate ist dies bereits der zweite Angriff auf die Familie – vor einem Jahr wurde sein Bruder Daniel Guárate bei einem Raubüberfall getötet.

Wie im linksregierten Land üblich, ist das Verbrechen noch nicht aufgeklärt. Mehrfach wurde Guárate bereits eingeschüchtert und sollte sich aus dem Rennen um das Bürgermeisteramt zurückziehen. „Der erneute Angriff auf meine Familie ist eindeutig politischer Natur“, so das Oberhaupt der Gemeinde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    paulo

    wieviele tage muessen wir diese schweinebande noch aushalten?
    mehr kann ich dazu nicht sagen…..

    • 1.1
      Caramba

      So lange bis ihr sie aus dem Miraflores jagt……..

  2. WENN DIE VENEZUALOS MAL WACH WERDEN,SIE WERDEN ERST WACH WENN ES KEIN POLAR MEHR GIBT

  3. 3
    Inge Alba

    Hallo Paulo,
    ja, wenn es so einfach wäre sie weg zu jagen, dann hätten dies schon 60% der Venezolaner getan, aber wie man sieht, ist dies nicht soooo einfach, einfach aus dem Miraflores jagen. Sehen wir uns doch mal in der Welt um, ist es einfach die ISIS zu verjagen? Ist es einfach den Assad aus Syrien zu verjagen? Ist es einfach die Pro Russen aus der Ukraine zu verjagen? Ist es einfach die Kommunisten aus Cuba zu verjagen? Hier in diesem Forum sind immer wieder so super Inteligente, die jagen so einfach davon und tun selbst nichts. So einfach ist diese Welt nicht gestrickt , bisschen Strassenklamauck und weg ist der Spuk. Und die, die evtl. die Macht dazu hätten, sind zum grössten Teil auf Seiten der Verbrecher, zumindest so lange bis es nichts mehr zum absahnen gibt. Eine Lösung des Problemes Venezuela hat im Moment auch die USA nicht parrat, denn man muss ja auch Rücksicht nehmen, auf gewisse Interessen und Verbände die mit Maduro & Co. nicht das schlechteste Geschäft machen. Seien wir doch mal ehrlich, die Welt hat sich sehr verändert und man muss global denken, da ist Vzla. ein Kollateralschaden, d.h. man hat kein Patentrezept, weder für Vzla. noch für ISIS, noch für den Iran, noch für sonst eine Misere auf dieser Welt. Und dies hat zur Folge, dass diese Probleme den Rest der Welt noch länger beschäftigen werden, ohne dass immer gleich eine Lösung da sein wird, gefunden wird. Immer nur mit der Holzhammermethode so a la G. D. Bush, die findet nicht immer den ersehnten Erfolg, das haben wir nun im Irak zu spüren. Mehr kann ich auch nicht dazu sagen, ich weiss, euch kotzt die Situation an, dann kann ich nur sagen, wer kann der möge das Weite suchen, denn in Kürze wird sich da nichts ändern oder einen gewaltigen Ruck geben. Die, die die Macht dazu haben, sind anderweitig gebunden, beschäftigt oder wollen oft auch nicht das Problem noch rechtzeitig erkennen.

  4. 4
    Amiguita

    Ich bin auch der Meinung, dass es nicht so einfach ist.
    Druck aufbauen sollten auch mal die Lateinamerikanischen Staaten, viele von denen gehen nämlich mit unter wenn Venezuela zusammen bricht. Was sollte denn die USA machen?
    Einmarschieren? Wozu? Auf das Öl sind die längst nicht mehr angewiesen. Wenigstens baut die Menschenrechtsorganisation der UNO jetzt Druck auf im Fall Lopez, er ist sofort frei zu lassen. Lt. seinem Rechtsanwalt ist diesem Dekret zu folgen, andernfalls risikieren venezolanische Funktionäre dass sie in Haft genommen werden. Hier der Link zu dem Bericht.

    http://laverdaddelaguaira.com/24/abogado-de-lopez-venezuela-esta-obligada-a-acatar-dictamen-de-la-onu/?utm_medium=twitter&utm_source=twitterfeed

  5. 5
    Gast.

    Dauert nicht mehr lange dann steht an den Läden“ Kauft nicht bei der Opposition“
    kennen wir doch alles ist nicht mehr fern.

  6. 6
    perlitas

    INGE ALBA @DA HAST DU RECHT. NACH 60 JAHREN IN VENEZUELA, NACH DEUTSCHLAND ZURUECK ZU WANDERN, WAERE FUER UNS NICHT EINFACH. ALLEINE SCHON WEGEN DEM KLIMA, UND DEM GROSSTEIL DER FAMILIE DIE ZURUECKBLEIBT.
    WENN MAN ES GENAU NIMMT , AUF DER GANZEN WELT DIESE UNNOETIGEN UNRUHEN, UND WAFFENGEWALT, WEIL DIE LINKEN AN DER MACHT BLEIBEN WOLLEN.
    HEUTE WUERDEN SIE BESTIMMT EINEN PEREZ JIMENEZ, MIT KUSSHAND ZURUECKNEHMEN.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!