Venezuela: Haushaltsentwurf für das Geschäftsjahr 2015 vorgelegt – Update

nationalversammlung-venezuela

Nationalversammlung muss Budget für das Geschäftsjahr 2015 noch genehmigen (Foto: Archiv)
Datum: 22. Oktober 2014
Uhrzeit: 05:35 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Finanzminister Rodolfo Marcos Torres hat am Dienstag (21.) dem Plenum der Nationalversammlung den Haushaltsentwurf für das Geschäftsjahr 2015 vorgelegt. Schätzungen zufolge liegt das Gesamtbudget für das Jahr 2015 bei 741,708 Milliarden Bolivar (1 VEF = 0.159041 USD), basierend auf einem Preis von 60 US-Dollar für das Barrel Öl. Damit liegt das Budget 34,7% über dem des Vorjahres. Der Minister lehnte es ab, Schätzungen des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und der Inflation für das Jahr 2015 zu nennen.

Für das Jahr 2014 hatte das Regime mit einem Wirtschaftswachstum von 4 bis 6% und einer Inflation von 26 bis 28% kalkuliert, für das Jahr 2013 mit einem Wirtschaftswachstum von bis zu 6% und eine Inflationsrate zwischen 14 und 16%. Die Opposition und verschiedene Ökonomen hatte die Prognosen der Regierung jeweils als Phantastereien und Lügenmärchen bezeichnet.

“Die Regierung präsentiert ein Budget, welches den Namen Alice im Wunderland verdient. Ich bin mir sicher, dass Caracas dieses Märchen selbst nicht glaubt. Diese Annahmen stammen aus einer parallelen Welt, die nicht im Einklang mit der Realität steht“, schmunzelte Ángel García, Direktor der Firma Econométrica.

Update

Die Regierung hat nach eigenen Angaben eine Inflation für das Jahr 2015 von 25 – 30% eingeplant (unter dem Ergebnis des nationalen Verbraucherpreisindex, der bis zum vergangenen August bei 39% lag). Ebenfalls wird ein Wirtschaftswachstum um 3% erwartet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Inge Alba

    Na so was, dann ist ja alles klar. Runde Beifall klatschen angesagt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!