Venezuela: Deutsches Großunternehmen liefert Anlagen zur Stahlherstellung

siemag

Twin-stand-Steckelwalzwerk (Fotos: SMS Siemag AG)
Datum: 07. November 2014
Uhrzeit: 10:49 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

SMS Siemag hat den Auftrag zur Lieferung von weiteren Anlagen für den neuen Werkskomplex zur Stahlherstellung/verarbeitung von Siderúrgica Nacional (SN) im südamerikanischen Land Venezuela erhalten. Die Lieferung der zweiten Baustufe besteht aus einer Pfannenentgasungsanlage und einem Twin-stand-Steckelwalzwerk zur Herstellung von Warmband. Die erste Bauphase des sich momentan im Bau befindlichen Werkskomplexes umfasst ein Elektrostahlwerk, eine Stranggießanlage und ein Grobblechwalzwerk. Im Endausbau wird das Werk von Siderúrgica Nacional in Ciudad Piar im Bundesstaat Bolivar eine Jahreskapazität von 1,55 Millionen Tonnen besitzen und sowohl Grobblech als auch Warmband zur Versorgung der einheimischen Industrie produzieren. Ein wichtiger Meilenstein für den Erhalt des Auftrags war die Sicherstellung der Finanzierung des Projekts. Dafür stellt ein Konsortium europäischer Banken einen Hermes-gedeckten Bestellerkredit zur Finanzierung des Lieferanteils von SMS Siemag bereit.

siderúrgica-nacional

Die neue 200-t-VD-X-eed Anlage (Vacuum Degassing) von SMS Mevac wird das X-Melt-Elektrostahlwerk komplettieren und die Erzeugung von hochwertigen Röhrenstählen und ULC-Qualitäten mit niedrigem Kohlenstoffgehalt ermöglichen. Die Pfannenentgasungsanlage ist in der Endausbaustufe mit zwei Behandlungsständen versehen. Zur effizienten Erzeugung des Prozessvakuums besteht das Vakuumpumpensystem aus einer vierstufigen Dampfstrahlvakuumpumpe. Zur effektiven Reinigung der Prozessgase wird ein moderner Venturi-Wäscher eingesetzt.

Das Twin-Stand-Steckelwalzwerk ist für eine Jahreskapazität von 844.000 Tonnen Warmband ausgelegt, die maximale Bandbreite beträgt 1.880 Millimeter. Herzstück des Steckelwalzwerks sind zwei identische Quarto-Walzgerüste in Tandem-Bauart, die im Reversierbetrieb die vom Grobblechgerüst kommenden Vorbänder auf End-dicken zwischen 1,5 und 18 Millimeter auswalzen. Weitere Kompo-nenten des Steckelwalzwerks sind die Bandkühlung, ein Unterflur-haspel und das Bundtransportsystem.

SMS Siemag liefert auch für die Anlagen der zweiten Bauphase die gesamte Elektrik und Automation. Die X-Pact®-Automationslösungen beinhalten die Prozessautomation (Level 1) und die technologischen Prozessmodelle (Level 2). Die Automation wird vorab mit dem von SMS Siemag entwickelten Plug & Work-Verfahren unter realistischen Bedingungen getestet. Im Lieferumfang von SMS Siemag sind weiterhin die gesamte technologische Ausrüstung, die Inbetriebnahme sowie umfangreiche Schulungen für das Kundenpersonal enthalten.

Siderúrgica Nacional ist ein staatliches Unternehmen der Bolivarischen Republik Venezuela, die den Bau der Gesamtanlage gemeinsam mit der brasilianischen Construtora Andrade Gutierrez S.A. auf Grundlage eines EPC-Vertrags (EPC – Engineering, Procurement and Construction) realisiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    „in wichtiger Meilenstein für den Erhalt des Auftrags war die Sicherstellung der Finanzierung des Projekts. Dafür stellt ein Konsortium europäischer Banken einen Hermes-gedeckten Bestellerkredit zur Finanzierung des Lieferanteils von SMS Siemag bereit.“
    DAS KANN DOCH NICHT WAHR SEIN! Wie kann noch ein einziger Dorfdepp so blöde und verantwortungslos sein, den roten Mördern und Drogenhändlern in Caracas Kredit zu geben oder für sie zu bürgen? Dass die niemals zahlen, ist längst erwiesen. Das Ausfallrisiko beträgt also 100%, und JEDER weiss es! Wer das in Deutschland oder Europa vorgeschlagen und genehmigt hat, gehört angezeigt und vor Gericht gestellt.

  2. 2
    VE-GE

    Ich sage dazu nur *It’s Business* aber Sie haben Recht. Ich sage auch das es scheisse ist was England da macht mit bezug auf Cuba. Das sollten die Englander auch nicht machen den es hilft nur den Castros sonst niemand und der normalo in Cuba geht leer aus !

    • 2.1
      Martin Bauer

      Was hat nun das Stahlwerk mit England und Kuba zu tun…? Anderer Artikel…?

  3. 3
    paulo

    warum soviele worte, welche die wenigsten verstehen!
    einfach gesagt es wird ein geschenk der deutschen steuerzahler an die regenten in caracas, wobei bestimmt auch die ganzen bereits bezahlten schmiergelder bestimmt im diesem hermesgedeckten exportkredit eingeschlossen sind.
    ZUM GLÜCK HABEN DIE DEUTSCHEN GENUG KRAFT UND GENUG IDIOTEN AM RUDER; WELCHE SO EINEN SCHEISS ABSEGNEN………………….. die grösste stahlfabrik wurde von diesen vaganten bereits an die wand gefahren und jetzt nochmals………………………. ein wahrer irrsinn.

    warum schenkt mat so ein stahlwerk nicht schlicht und einfach? aber ofiziell

    • 3.1
      Martin Bauer

      Die Antwort haben Sie schon selber geliefert: Weil dann kein Schmiergeld fliesst!

  4. 4
    DonCacique

    Hermesdeckungen ist die umgangssprachliche Bezeichnung für Exportkreditversicherungen der Bundesrepublik Deutschland zugunsten deutscher Exporteure und Kreditinstitute.

    Quelle ist Wikipedia

    Unglaublich ,wie kann das den sein?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!