Venezuela: Staatlich angeordnete Neuauflage der „Dakazo“

daka-ausverkauf

Lange Warteschlangen vor den Elektromärkten (Foto: Twitter)
Datum: 26. November 2014
Uhrzeit: 12:13 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag (24.) haben sich vor den Läden der Elektronikkette Daka lange Menschenschlangen gebildet. Venezuelas Präsident Präsident Nicolás Maduro hatte wie im Vorjahr angekündigt, die Preise für Elektroartikel wie Fernseher und Waschmaschinen deutlich zu senken. Hunderte potenzielle Kunden hatten sich in Listen eintragen lassen, bekamen ihre „Wartenummer“ in blauer Tinte auf den Arm gemalt und campierten mit Plastikstühlen vor dem Eingang der Geschäfte. Filialleiter sprachen von chaotischen Szenen, vielerorts kam es bereits im Vorfeld zu Prügeleien um die besten Plätze.

Um Schlägereien wie im Vorjahr in den Läden zu vermeiden, wurde die Zahl der Schnäppchenkäufe limitiert. Dies hatte sich offenbar nicht bis in alle Filialen herumgesprochen. Während in einigen Märkten Kunden bis zu zwei identische Produkte erwerben konnten, schleppten sie in anderen Läden fünf identische Produkte an den wachsamen Augen von Militär und Polizei vorbei. Unter anderem wurden Kühlschränke zu subventionierten Preisen von 22.800 Bolivar verkauft. Dies entspricht 3.619 US-Dollar zum offiziellen Kurs oder nur etwa 180 Dollar zum Schwarzmarktkurs – fast die Hälfte weniger als im Vergleich zu anderen Geschäften.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast.

    Das sind dann die Produkte die bei „mecadolivre“ 2.Wochen später
    für das doppelte und mehr verhökert werden.
    Zu was einen Kühlschrank?? alle 3.Tage Strom und zum reinlegen gibt es auch nix…..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!