Gefängnisskandal in Venezuela: Zahl der Opfer steigt auf 38

haiti

Häftlinge werden unter menschenunwürdigen Bedingungen inhaftiert (Foto: Archiv)
Datum: 30. November 2014
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach aktuellen Angaben der Nichtregierungsorganisation „Organisation Venezuela Prisons Observatory“ sind im südamerikanischen Land 38 Häftlinge gestorben. Laut einer offiziellen Mitteilung der Regierung sollen die Männer eine Gefängnis-Apotheke überfallen und danach unkontrolliert verschiedenste Medikamente eingenommen haben. Dies wird von den Angehörigen der Opfer, sowie mehreren Nichtregierungsorganisationen, bezweifelt.

Die Fälle mutmaßlicher Vergiftung von einer unbestimmten Anzahl von Gefangenen sind beispiellos in der Geschichte des venezolanischen Strafvollzugs. Auch sechs Tage nach dem mysteriösen Vorfall wird ganz im Stile einer Diktatur offizielles Schweigen bewahrt, außerhalb des Gesundheitszentrums kommt es weiter zu Spannungen. Mütter und Ehefrauen stehen in der Warteschlange, um Leichen zu identifizieren. Inzwischen wurde Gefängnisdirektor Julio Cesar Perez von Beamten des Geheimdienstes verhaftet, Angehörige der Opfer werfen ihm Folter und sexuelle Misshandlung der Gefangenen vor.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    babunda

    die menschen sterben in venezuela überall, sei es auf der straße durch überfälle oder wie jetzt im gefängnissen, das land steht am abgrund.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!