Brasilien: „Miss Bumbum 2014“ ist wieder Jungfrau

missbumbum

Indianara Carvalho beim Fotoshooting in der DomRep (Foto: Carvalho)
Datum: 09. Dezember 2014
Uhrzeit: 14:03 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Indianara Carvalho hat im brasilianischen São Paulo das Finale um den schönsten Po des Landes für sich entschieden und darf sich nun offiziell „Miss Bumbum 2014“ nennen. Vor ihrer Abreise zu einem Fotoshooting in die Dominikanische Republik teilte die 22-jährige mit, dass sie sich einer Hymenoplastik unterzogen habe. „Ich möchte nackt und gleichzeitig jungfräulich posieren – so wie ich auf die Welt kam“, lauteten die Beweggründe von Carvalho. Um sich ihrer neu gewonnenen Jungfräulichkeit möglichst lange zu erfreuen, will sie nach eigenen Worten sogar für längere Zeit auf Sex verzichten.

Die Hymenoplastik oder Hymenrekonstruktion stellt eine chirurgische Methode zur Wiederherstellung des Jungfernhäutchens dar. Die Wiederherstellung des Hymens als kleiner Eingriff an der Scheideneingangschleimhaut besteht in der Zusammenfügung seiner Reststücke durch Schließung der Risse, wobei das Ergebnis nicht dauerhaft sein soll.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    Na wenn man sonst keine Sorgen hat! ….Einen schooner Po hat Sie allerdings….mmhh rico !

  2. 2
    Martin Bauer

    Soso, mittels ein paar Dollar für einen chirurgischen Eingriff wird „Frau“ wieder Jungfrau! Das erinnert mich an die Ablassscheine der katholischen Kirche im Mittelalter. Auch damals war man für ein paar Kopeken wieder „unschuldig“.

    • 2.1
      VE-GE

      ja so geht’s……wie heist es so schon: *Geld regiert die Welt*

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!