Venezuela: Marsch gegen den Imperialismus – Bilder sprechen Bände

madburo4

Kundgebungen der Chavistas werden vom Regime angeordnet
Datum: 12. Dezember 2014
Uhrzeit: 22:05 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat seine Anhänger für den kommenden Montag (15.) zu einem Marsch gegen den Imperialismus aufgerufen. Damit reagiert Maduro auf die Sanktionen USA gegen mehrere nationale Regierungsbeamte. Kundgebungen der Chavistas werden vom Regime angeordnet, die Teilnahme ist Pflicht.

Der US-Kongress hat vor wenigen Tagen Sanktionen gegen Vertreter Venezuelas beschlossen, denen die Verletzung der Menschenrechte von regierungsfeindlichen Demonstranten vorgeworfen wird. Dabei geht es um das Einfrieren von Vermögen und um Visaentzug. Washington betonte, dass sich die Sanktionen nicht gegen das venezolanische Volk richten.

Update 15. Dezember

Am Montag fand der von Maduro angekündigte Marsch gegen den Imperialismus statt. Die Bilder aus Caracas sprechen Bände.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Venezuela

    wenn er seine Minister und Vizeminister mitbringt, sieht das doch schon mal viel aus :-)

    • 1.1
      VE-GE

      gebe Ihnen da recht den sonst kommt eh keener !

  2. 2
    Martin Bauer

    So etwa sieht die verbleibende Anhängerschaft der Regierung aus. Selbst mit Zwang kriegen sie die Leute nicht mehr hinter dem Ofen vor. Vor den Schweinen in Miraflores hat dat Volk weder Respekt noch Angst.

  3. 3
    hugo

    ich glaub es ja nicht. sind die bilder wirlichkeit ?

    oder gab es kein frei bier ?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!