Nicht identifizierbarer Geruch: „Condor“ bricht Flug nach Kuba ab

condor-ferienflieger

Sicherheit in der Luftfahrt hat zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität (Foto: Archiv)
Datum: 16. Januar 2015
Uhrzeit: 07:48 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

An Bord einer Boeing 767 mit der Flugnummer DE3184 haben am 14. Januar 2015 Mitglieder der Besatzung einen nicht identifizierbaren Geruch festgestellt. Die Maschine befand sich auf dem Weg von Frankfurt am Main nach Havanna auf Kuba und war in Frankfurt um 15:45 Uhr (MEZ) gestartet. Rein vorsorglich und aus Sicherheitsgründen kehrte das Flugzeug nach Frankfurt zurück und landete dort sicher um 19:41 Uhr (MEZ). Vor Ort wurden die Passagiere von Mitarbeitern von Condor empfangen. Die Hotelkapazitäten im Großraum Frankfurt waren aufgrund einer Messe ausgeschöpft, so dass die Gäste mit einem Bustransfer in ein Hotel nahe Koblenz gebracht und dort mit einem Abendessen, kostenfreiem WLAN und Telefonmöglichkeiten versorgt wurden. Die Passagiere wurden noch am Gate über die neue Abflugzeit des Fluges DE3184 am 15. Januar um 14:40 Uhr (MEZ) informiert.

An Bord befanden sich 258 Passagiere und neun Crewmitglieder. Condor bat die Passagiere um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und unternahm nach eigenen Angaben alles, um diese so gering wie möglich zu halten. Ein Sprecher der Airline wies darauf hin, dass die Sicherheit in der Luftfahrt zu jedem Zeitpunkt höchste Priorität habe.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Vermutlich war ein Kommunist an Bord. Aber jemand wie ich hätte dann den Geruch sofort identifiziert.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!