USA – Brasilien: Partners Group finanziert „Seabras-1“

seekabel

Seabras-1 wird Zukunftstechnologie verwenden (Foto: Handout/Internet)
Datum: 16. Januar 2015
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Partners Group, der globale Manager von Privatmarktanlagen, hat eine Vereinbarung zur Investition in die Konstruktion des ersten auf dem Meeresboden verlaufenden direkten Glasfaserkabels zwischen New York (USA) und São Paulo (Brasilien) für seine Kunden unterzeichnet. Partners Group stellt dabei das gesamte Eigenkapital für das Projekt „Seabras-1“ zur Verfügung, welches von Seaborn Networks (Seaborn) entwickelt wurde. Die Gesamtkosten belaufen sich auf USD 500 Mio. „Seabras-1“ wird Zukunftstechnologie verwenden, um Telekommunikation mit hohen Kapazitäten und geringen Wartezeiten für eine der am schnellsten wachsenden transozeanischen Routen der Welt zur Verfügung zu stellen, mit Punkt-zu-Punkt Bandbreite und Anschluss-Dienstleistungen zwischen New York und São Paulo. Die bestehenden auf dem Meeresboden verlaufenden Kabelverbindungen bewältigen etwa 65% des gesamten Internet-, Daten- und Telefonverkehrs zwischen Lateinamerika und dem Rest der Welt.

seabras-1

Die Inbetriebnahme des „Seabras-1“ Kabelnetzwerkes sollte innerhalb der nächsten zwei Jahre erfolgen. Ein substanzieller Teil der Kapazitäten wurde bereits verkauft, unter anderem an Microsoft. Das Unternehmen hat im September 2014 einen Vertrag mit Seaborn unterzeichnet und ist einer der Schlüsselkunden des Seabras-1 Netzwerks. Zusätzlich zum Eigenkapital von Partners Group wurde Natixis als alleinige Strukturierungsbank, Konsortialbank, Konsortialführer und COFACE Facility Agent mandatiert, um eine vollumfänglich zugesicherte vorrangige Fremdkapitalfinanzierung in Höhe von USD 270 Mio. für das Projekt zur Verfügung zu stellen. Das von Partners Group zur Verfügung gestellte Eigenkapital bildet zusammen mit dem von Natixis zur Verfügung gestellten Fremdkapital die vollständige Finanzierung des „Seabras-1“ Projektes.

Seaborn und Partners Group sehen „Seabras-1“ als erstes Projekt in einer Reihe von möglichen Folgeprojekten, die unabhängige und betreiberneutrale alternative Netzwerke mit Breitband-Kapazitäten zwischen verschiedenen Nationen errichten. Seabras-1 dient demnach als Vorlage für zukünftige Kooperationen zwischen Partners Group und Natixis, um das Portfolio in Zukunft weiter auszubauen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!