Deutsch-Brasilianisches Jahr: Fragen der Zukunft gemeinsam beantworten

brasil-alamanha

Datum: 13. April 2010
Uhrzeit: 11:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das Deutsch-Brasilianische Jahr der Wissenschaft, Technologie und Innovation 2010/11 ist eine Initiative der Bundesrepublik Deutschland und der Föderativen Republik Brasilien. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung initiiert die Internationalen Wissenschaftsjahre mit wichtigen Partnerländern.

Bundesforschungsministerin Annette Schavan hat am Montag (12. April) in Brasilien gemeinsam mit ihrem Amtskollegen Sérgio Rezende den Startschuss gegeben für das Deutsch-Brasilianische Jahr der Wissenschaft, Technologie und Innovation. Es ist das erste Mal, dass Deutschland eine solche Partnerschaft mit einem lateinamerikanischen Land eingeht.

Von April 2010 bis April 2011 organisieren zahlreiche Wissenschafts- und Mittlerorganisationen in Deutschland und Brasilien Veranstaltungen, Konferenzen, Workshops und Ausstellungen – immer mit dem Ziel, gemeinsam nachhaltige und innovative Lösungsansätze für die Herausforderungen unserer Zeit zu finden. Das Wissenschaftsjahr stärkt die Forschungsstandorte Deutschland und Brasilien und trägt zu einer neuen Qualität der Kooperation bei.

Nach mehr als 40 Jahren erfolgreicher institutionalisierter Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie zwischen Deutschland und Brasilien bietet das gemeinsame Jahr die einmalige Möglichkeit, die Beziehungen zwischen beiden Ländern weiter zu vertiefen und eine neue Qualität der Zusammenarbeit in der wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit (WTZ) zu erreichen. Dies unterstrichen auch Brasiliens Präsident Luiz Inácio Lula da Silva und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in einer gemeinsamen Presseerklärung in Berlin im Dezember 2009. Während des Staatsbesuches unterzeichneten die Forschungsministerien beider Länder eine gemeinsame Absichtserklärung zum „Deutsch-Brasilianischen Jahr der Wissenschaft, Technologie und Innovation 2010/11“.

„Wie bekämpfen wir den globalen Klimawandel? Wie stärken wir Innovation und Wachstum? Diese essentiellen Fragen lassen sich nur mit starken internationalen Partnern wie Brasilien beantworten“, sagte am Montag Bundesforschungsministerin Annette Schavan in São Paulo.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!