Kolumbien: Panzerfäuste aus russischer Produktion beschlagnahmt

russischewaffen

Waffen für die linksgerichtete Terrororganisation FARC bestimmt (Foto: Ejército Colombia)
Datum: 04. Februar 2015
Uhrzeit: 10:02 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die kolumbianische Armee hat bei einer Fahrzeugkontrolle im Südwesten des Landes 16 in Russland hergestellte Granatwerfer zur Panzerabwehr vom Typ RPG 7 beschlagnahmt. Nach Angaben von General Luis Fernando Rojas waren die Waffen offenbar für die linksgerichtete Terrororganisation FARC (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens) bestimmt. Zusammen mit den Waffe zum Verfeuern von Panzergranaten wurden ebenfalls 470 Splittergranaten und 20 Treibladungen sichergestellt.

Laut Rojas fand die Militäroperation im Verwaltungsbezirk Aldana, Departemento Nariño an der Grenze zu Ecuador statt. Der Generals wies darauf hin, dass die Terroristen mit den sichergestellten Waffen Flugzeuge während der Start und Landephase und gepanzerte Fahrzeuge hätten abschießen können.

Die RPG-7 ist eine reaktive Panzerbüchse sowjetisch-russischer Herkunft. 1961 in der Sowjetunion entwickelt, wurden bald in weiteren Staaten ähnliche Modelle in Lizenz produziert, darunter: Volksrepublik China, Iran, Rumänien, Pakistan, Bulgarien und vor 1991 auch der Irak. Die Waffe wurde in großen, vermutlich sechsstelligen Stückzahlen produziert, ist in über 40 Ländern verbreitet und soll teilweise auch auf dem Schwarzmarkt gehandelt werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    alexandro

    versorgt der Kolumbianer nun seine roten Gesinnungsgenossen aus seiner Heimat, mit den Waffen, die er angeblich zur Verteidigung Venezuelas bei Putin eingekauft hat

    • 1.1
      Caramba

      Genau, so bezahlen die nämlich das Koks, dass sie dann mit PDVSA Flugzeugen nach USA schmuggeln.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!