Chile auch 2015 auf der „Fruit Logistica“ präsent

chile-fruit

Für dieses Jahr erhoffen sich die Exporteure eine bessere Saison als im letzten Jahr (Foto: GoV)
Datum: 04. Februar 2015
Uhrzeit: 14:14 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine chilenische Delegation aus dem Bereich Produktion und Export von Früchten ist auch auf der diesjährigen Fruit Logistica vertreten. Diese findet vom 04. bis 06. Februar in Berlin statt. Auf der Messe wird Chile mit einem modernen Stand mit neuem Erscheinungsbild präsent sein, das Chiles Bild als einen wichtigen Exporteur von Früchten und Obst unterstreicht. Der Pavillon befindet sich in der Halle 25 an Stand B11.

Für dieses Jahr erhoffen sich die Exporteure eine bessere Saison als im letzten Jahr, als es durch schwierige klimatische Bedingungen zu Problemen kam. Die chilenischen Behörden erwarten, dass im Zeitraum September 2014 bis August 2015 der Fruchtexport einen Gesamtwert von 5,2 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Diesbezüglich führte der chilenische Landwirtschaftsminister Carlos Furche aus, dass auch andere Indikatoren die positiven Ergebnisse des Sektors beeinflussen: „Bessere Technologien, die Einführung ertragreicherer Sorten, der hohe Einzelhandelspreis und der beachtenswerte Einsatz der Unternehmer sind wichtige Faktoren hinter dieser exzellenten Perspektive“, sagte Furche.

Zusätzlich zu den Exportvolumen hat Chile eine Spitzenposition in Sachen Qualitäts- und Hygienestandards, die durch die Veröffentlichung des Ranking für Lebensmittelsicherheit 2014 der Economist Intelligence Unit bestätigt wurden. Der Direktor des Wirtschaftsförderungsbüros ProChile, Roberto Paiva, versichert, dass für landwirtschaftliche Produkte in Chile ein internationales Zertifizierungssystem für Qualitätsstandards angewendet wird. Dieses Programm überwacht die Lebensmittelsicherheit, die soziale Verantwortung der Unternehmer sowie Umweltschutz. „Auch werden Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter, Forschung sowie Entwicklung neuer Sorten und auch die Verbesserung der Infrastruktur gefördert“, erklärte Paiva.

Mit 2.750 Ausstellern aus 83 Ländern, das sind rund 150 Aussteller mehr als im Vorjahr, wird die FRUIT LOGISTICA 2015 das bedeutendste und umfassendste Branchentreffen des globalen Fruchthandels, das es jemals gegeben hat. 90 Prozent der Aussteller und rund 80 Prozent der über 60.000 erwarteten Fachbesucher aus mehr als130 Ländern kommen aus dem Ausland. Das macht die FRUIT LOGISTICA, die vom 4. bis 6. Februar in Berlin stattfindet, zu einer der internationalsten Messen weltweit.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!