Minister Steinmeier: Stand der deutschen Beziehungen zu Venezuela und Ecuador

steinmeier

Steinmeier zusammen mit seiner kolumbianischen Amtskollegin María Ángela Holguín (Foto: Andrés Piscov – OP Cancillería)
Datum: 16. Februar 2015
Uhrzeit: 12:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Deutschlands Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat anlässlich seines Besuches in Kolumbien mit der Tageszeitung „El Tiempo“ gesprochen. Steinmeier betonte, dass es ihm trotz der ernsten Krise in der Ukraine sehr wichtig sei „nicht unsere wichtigen Beziehungen mit Lateinamerika zu vernachlässigen“. Dabei spielt nach seinen Worten Kolumbien als ein bedeutendes aufstrebendes Land eine ganz wichtige Rolle. Kolumbien befindet sich demnach in einer entscheidenden Phase seiner Geschichte. „Ich wünsche den Menschen in Kolumbien, dass 2015 ein Jahr des Friedens wird. Noch nie bestand eine so große Hoffnung darauf, den seit über 50 Jahren andauernden Konflikt zu beenden“. Der Minister wurde auch befragt, wie er den Stand der deutschen Beziehungen zu den Nachbarn Kolumbiens wie Venezuela und Ecuador beurteile.

„Die Lage in Venezuela sehe ich mit großer Sorge. Die sehr schwierige wirtschaftliche Situation erfordert ein schnelles und mutiges Handeln der Regierung. Ohne tiefgreifende Reformen wird das Land die aktuelle Krise nicht überwinden. Wir hoffen, dass sich die Regierung auch bemühen wird, die Situation politisch nicht eskalieren zu lassen. Die Einschätzung meiner kolumbianischen Gesprächspartner zur Lage in der Region und den Nachbarländern interessiert mich natürlich sehr.

Zu Ecuador sind unsere Beziehungen traditionell freundschaftlich, so haben wir unter anderem beim Umwelt- und Klimaschutz über viele Jahre die gleichen Ziele verfolgt wie mit Kolumbien“, so Steinmeier.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!