Regierungen in Lateinamerika und der „Putschversuch“ in Venezuela

maduro-pinocho

Datum: 17. Februar 2015
Uhrzeit: 19:33 Uhr
Ressorts: Leserberichte
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Vinicius Love, Caracas (Leser)
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat den USA und der Opposition vor einigen Tagen die Beteiligung an einem versuchten Putsch in Venezuela vorgeworfen. Laut Präsident Maduro waren an dem Umsturzplan eine Gruppe von Offizieren der Luftwaffe verwickelt, mehrere Militärs und Zivilisten wurden festgenommen. Maduro hat seit Volk in den vergangenen Monaten mit mehreren und nie bewiesenen vereitelten Umsturzplänen regelrecht zugemüllt, dementsprechend fielen die Reaktionen in Venezuela und den bei den Regierungen der Länder Lateinamerikas aus. Auffällig ist besonders, dass die neueste „Enthüllung“ selbst im „Schwesterstaat“ Kuba keinen hinter dem Ofen hervorlockte – geschweige in Brasilien, Peru, Chile oder den Ländern der Karibik.

Zu offensichtlich sind die haltlosen Anschuldigungen des Chaoten aus Caracas, der jeden Sinn für die Realität verloren hat. Ganz anders jedoch im fernen Europa: Linke/kommunistische Blättchen überschlugen sich mit „bewiesenen und vereitelten Putschplänen“, die Regierungsmeldungen kopierenden Schreibtischtäter wollen selbst die deutsche Botschaft in Caracas darin verwickelt sehen. Im Gegensatz dazu haben die Staatenlenker der wichtigsten Volkswirtschaften Lateinamerikas offenbar erkannt, dass der venezolanische Kahn am sinken ist. Das aus DDR-Zeiten bekannte „Wendehals-Syndrom“ der Betonköpfe scheint in der Region bereits Einzug gehalten zu haben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Berichte, Reportagen und Kommentare zu aktuellen Themen – verfasst von Lesern von agência latinapress. Schicken auch Sie Ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Ansichten an redaktion@latina-press.com

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Romero Nerio

    Vinicius, diese linken und kommunistischen Vollkoffer werden selbst in Deutschland nicht ernst genommen–und zum Teil sogar vom Verfassungsschutz überwacht. Das ist eben das Übel einer Demokratie—selbst der dreckigste Abschaum darf seine gequirrlte Kacke unters Volk streuen. In Venezuela würden diese Pestfurunkel im Loch verfaulen!!!!!

  2. 2
    Marianne Schwegler

    Maduro absetzen und in die Psychiatrie mit ihm, aber in die geschlossene Abteilung… = Vielleicht wird er dann eines Tages wieder vernünftig. – Wenn nicht, auch nicht schlimm… (Auf keinen Fall wieder raus aus dieser Klinik)… Seine Tage und Jahre sind gezählt…!! = Wünsche Venezuela, dass es wieder aufblühen kann und sich entwickeln, dass die Bauern wieder ihre Felder bestellen können, Eventuell Kühe oder Ziegen gemolken werden können, dass die Kinder gesund aufwachsen und sich dann auch wieder Kindergärtnerinnen und Lehrer einstellen, das die Kinder demokratisch erzogen werden in einem dann auch demokratischen Land… mit Sr. (Herr) López als Präsident. Venezuela, es wäre gut, wenn Du wieder aufblühen könntest mit allem, was auch Deine Kinder brauchen: Sport, Handarbeiten , gesunde Nahrung und Wasser aus reinen Quellen… – Und die Ölförderung sollte in Gang gesetzt werden, dann wird Venezuela ein reiches Land werden… = GOTT schütze Venezuela und seine Einwohner (vor allem auch, wenn Maduro weg ist)… !!! Danke !!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!