Venezuela: Angeblich Aufstand im Militärgefängnis „Ramo Verde“

lopez

Leopoldo López ist seit einem Jahr politischer Gefangener des venezolanischen Regimes (Foto: Archiv)
Datum: 19. Februar 2015
Uhrzeit: 20:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mehrere venezolanische Medien berichten am Donnerstag (19.) über einen Aufstand im Militärgefängis „Ramo Verde“. Offiziell wurde dies bisher nicht bestätigt. In der Haftanstalt ist seit einem Jahr der venezolanische Oppositionspolitker Leopoldo Lopez inhaftiert. Die staatlich nicht kontrollierten/manipulierten Medien berufen sich auf eine auf dem Kurznachrichtendienst „Twitter“ veröffentlichte Meldung von Adolfo und Margareth Baduel.

aufstand

Deren Vater Raúl Isaías Baduel, ehemaliger General und früherer Verteidigungsminister unter Präsident Hugo Chávez, war 2008 von einem Militärgericht wegen angeblicher Untreue in Zusammenhang mit einem Rüstungsgeschäft beschuldigt und 2009 verhaftet worden. In ihrem Jahresbericht 2010 nannte die weltweit tätige Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch den Fall als Beispiel für Verfolgung politischer Gegner des Präsidenten. Im Mai 2010 wurde Baduel zu einer Haftstrafe von sieben Jahren und elf Monaten verurteilt und ist ebenfalls in Ramao Verde inhaftiert.

tintori

diepostgehtab-venezuela

Bereits vor einem Tag hatte die Mutter von Leopoldo, Antonieta Mendoza de López, Sorge um das Leben ihres Sohnes geäußert. „Ich bin tief besorgt über die körperliche Unversehrtheit von Leopoldo. Ich habe Angst um sein Leben“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!