Venezuela: Verletzte bei Studentenprotesten in Mérida

protest

Studenten angeblich durch Schusswaffen verletzt (Foto: Twitter)
Datum: 25. Februar 2015
Uhrzeit: 23:06 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nutzer sozialer Netzwerke berichten von Studentenprotesten an der „Universidad de los Andes“, eine der wichtigsten venezolanischen Universitäten in Mérida, der Hauptstadt des Bundesstaates Mérida. Bei Zusammenstössen mit der Polizei sollen mehrere Studenten durch Gummigeschosse und Schrotkugeln verletzt worden sein, ebenfalls mehrere Polizisten durch Steinwürfe.

Seit den frühen Morgenstunden protestieren Studenten landesweit gegen den Mord am 14-jährigen Schüler Kluiver Roa . Dabei lieferten sich die Demonstranten in der Nähe der Fakultät für Rechtswissenschaften an der Universidad de Los Andes eine regelrechte Schlacht mit den Sicherheitsbehörden. Studentenführer Villca Sairam Rivas Fernández berichtete auf seinem Twitter-Account, dass drei Studenten durch „Schusswaffen“ schwer verletzt wurden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Inge Alba

    Und wieder halten die Studenten ihre Köpfe hin, es wird Zeit, dass mal etwas mehr Menschen die an einer Demokratie Interesse haben mit auf die Strasse gehen. Schade, dass fiestas de „quinceañeras“ oder certamenes de Misses mehr Interesse wecken, wenn man sich mal so im facebook umsieht? Schon erstaunlich was so einige glauben wie man sich einer Diktatur entledigt.
    Da schreit man immer um Hilfe bei allen möglichen Nachbarn, sollen was tun, und was macht man selbst? Wieviel Millionen Einwohner hat Vzla.? Nur 100.000 ??????????

    • 1.1
      Rosa

      Ich befürchte, dass die Erwachsenen, die sich auf die Straße bewegen und für Venezuela kämpfen, schon gar nicht mehr im Land sind. Geblieben sind Schüler, Studenten und ein paar Verzweifelte.
      Neben denen, die bereit sind, das Geschwafel von Maduro und seinen Getreuen zu glauben.
      Die werden wach, wenn es nichts mehr zu saufen gibt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!