Passagier von Skorpion gestochen: Notlandung in Kolumbien

partner

Adam Young (links) war mit seinem Freund Brendan Dawson durch Südamerika gereist (Foto: Reprodução/Facebook/Adam Young)
Datum: 05. März 2015
Uhrzeit: 19:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Kanadier Adam Young wird seinen dreitägigen Trip durch den Amazonas-Dschungel nicht so schnell vergessen. Als er zusammen mit seinem Freund ein Flugzeug in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota bestieg um nach Mexiko zu fliegen, wurde er im Schlaf von einem Skorpion gestochen. Da er unter starker Übelkeit, Taubheitsgefühl und Halluzinationen litt, entschloss sich der Pilot nach Bogotá zurückzukehren. Der Rückflug war für Young „die längsten 20 Minuten meines Lebens“.

Nachdem die Maschine vom Flughafen El Dorado abgehoben hatte, wollte Adam ein kleines Nickerchen machen. „Ich war gerade eingeschlafen, als ich ein Krabbeln unter meinem Hemd spürte. Der Skorpion stach mich dreimal, ich sprang von meinem Sitz auf und fiel um. Zu diesem Zeitpunkt war das Gift bereits in meinen Adern und ich spürte quälende Schmerzen und ein brennendes Gefühl. Ich dachte, ich würde sterben“, so Young auf seinem Facebook-Account. Der Skorpion fiel aus dem Hemd und verschwand unter einem Sitz. Das Bordpersonal begann mit der Suche und schaffte es, das Tier zu töten.

Nach der außerplanmäßigen Landung wurde ihm durch medizinisches Personal sofort ein Gegenmittel verabreicht. „Ich spüre immer noch die Auswirkungen, aber ich bin glücklich, am Leben zu sein … Ich lebe in der Realität“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!