Tourismus Lateinamerika: All you need is Ecuador!

ecuador

Ecuador gehört zu den Pionieren des nachhaltigen Tourismus und will dieser Verantwortung auch weiterhin gerecht werden (Foto: agencia latinapress/gabriela wojtiniak)
Datum: 07. März 2015
Uhrzeit: 11:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Land der Rosen macht mit einer selbstbewussten Kampagne auf der weltgrößten Reisemesse ITB in Berlin auf sich aufmerksam. Geografisch im Mittelpunkt der Welt gelegen, ausgestattet mit traumhaften Landschaften, Stränden, Amazonas-Dschungel und den sensationellen Galapagos-Inseln, Schokolade, einer atemberaubenden Bahnstrecke und dem berühmten ‚Panama-Hut’, der ja kein Panama-, sondern ein Strohhut ‚Made in Ecuador’ ist, muss sich um seinen guten Ruf nicht sorgen – allerdings auch weiterhin etwas dafür tun. Diese Verantwortung bekräftigte Tourismus-Ministerin Sandra Naranjo auf einer Pressekonferenz am 6. März.

strohut-itb-kampagne-super

„Der Tourismus bietet großartige Möglichkeiten, neue Traditionen und Kulturen kennen zulernen. Aber er kann auch zu einer Bedrohung des kulturellen und natürlichen Erbes unseres Planeten werden.“An ihrer Seite auf dem Pressepodium Costas Christ, Herausgeber des National Geographic Traveler. Sie demonstrieren eine Allianz für einen Tourismus, der sorgsam mit den natürlichen Reichtümern und kulturellen Schätzen der Welt umgeht. Das südamerikanische Land und National Geographic haben ein Projekt ins Leben gerufen, den World Legacy Award, das alle, die sich für einen verantwortungsbewussten Tourismus einsetzen, motivieren soll, ihre Bemühungen zu verstärken. Wie wichtig und notwendig das ist, belegen die Zahlen der Vereinten Nationen, die im Jahre vergangenen Jahr 1,4 Milliarden internationaler Reisen registrierten. Danach war jeder Siebte einmal außerhalb seines Landes unterwegs; jeder 12. ist im Tourismusgeschäft tätig. Der Tourismus sei nach der Landwirtschaft der zweitgrößte Arbeitsmarkt weltweit, betonte die Ministerin.

eisenbahn-dschungel-anden

Ecuador gehört zu den Pionieren des nachhaltigen Tourismus und will dieser Verantwortung auch weiterhin gerecht werden. Das Jahr 2015 wurde daher zum Jahr der Qualität erklärt. Es geht nicht darum, immer mehr zu schaffen, sondern die bestehenden Möglichkeiten zu verbessern und zu optimieren. Ecuador gilt als viert sicherstes Land in Südamerika und will weiter in Sicherheitsmaßnahmen investieren, beispielsweise in Guayaquíl. Ecuadors Straßen sind die dritt besten in Südamerika und sollen noch besser werden. Das Nachbarland von Venezuela pflegt seine 5.000 Jahre alte Schokoladen-Kultur und hat die einst gefährlichste Bahnstrecke der Welt zu einer der schönsten gemacht. Die junge Tourismus-Ministerin des Landes der Rosen ist überzeugt, dass Ecuador auf dem richtigen Weg ist, „den Tourismus in ein Werkzeug zum Schutze des Planeten zu verwandeln.“

schokolade

Die ersten World Legacy Awards wurden am 3. Messetag der ITB verliehen. Unter den Gewinnern war auch ein ecuadorianisches Projekt: Tropic Journeys,die Würdigung von 20 Jahren gemeindenahen Tourismus mit den indigenen Huaorani im Amazonasgebiet. Heute wird die Huaorani Ecolodge zu 100 Prozent durch Huaorani betrieben, die ihre Löhne selbst festlegen und das Tagesgeschäft erledigen, indem sie ihre erlernten Fähigkeiten an andere Mitglieder der Huaorani-Gemeinschaft weitergeben. Das nächste Projekt von Tropic Journeys ist ein gemeindenahes Tourismus-Modell auf der Insel Floreana, die zu den Galápagos-Inseln gehört.

Costas Chist: „Der Tourismus beruht darauf, das Erlebnis von Kultur- und Naturerbe zu verkaufen. Dies kann eine Reise nach Ankor Wat oder eine Safari in Afrika sein. 2014 hatten wir über eine Milliarde internationaler Touristen mit steigender Tendenz. Angesichts dieser Zahl müssen wir sicherstellen, dass der Tourismus für die Menschen und Orte, die die Reisenden besuchen, als Chance und nicht als Bedrohung begriffen wird. Die World Legacy Awards sollen dabei helfen, einen Weg in die Zukunft zu weisen.“

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!