„Whale Watching“ in Mexiko: Touristin stirbt bei Kollision mit einem Grauwal

Datum: 12. März 2015
Uhrzeit: 14:19 Uhr
Ressorts: Mexiko, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Ein Grauwal hat vor der mexikanischen Pazifikküste (Cabo San Lucas) ein Touristenboot gerammt. Dabei stürzte eine 45-jährige Kanadierin ins Wasser und zog sich tödliche Verletzungen an Schädel und Genick zu. Zwei weitere Personen wurden bei der Kollision verletzt. Das mit insgesamt 24 Personen besetzte Boot war auf dem Rückweg von einer Schnorcheltour, als der Meeressäuger nach Berichten der Behörden aus dem Wasser emporschoss und mit seiner Flanke auf dem Boot landete.

Grauwale können eine Länge von fast 15 Metern und ein Gewicht von 36 Tonnen erreichen. Boot-Unfälle mit Walen sind relativ selten – obwohl vor zwei Jahren ein US-Segelboot nach der Kollision mit einem Wal im Westen Mexikos sank. Im Juli 2014 wurde ein Sightseeing-Boot von einem Wal vor der Küste von Kalifornien in die Luft gehoben. Die mexikanischen Behörden teilten mit, dass sich aktuell mehr als 2.500 Grauwale in der Gegend befinden – eine der höchsten Zahlen in den letzten zwei Jahrzehnten. In den Lagunen und Buchten von Baja California Sur bringen die weiblichen Wale ihre Kälber zur Welt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!