Kuba: Erster Direktflug zwischen New Orleans und Havanna seit 57 Jahren

usa-kuba

USA ersetzen gescheiterte Embargo-Politik durch eine „Politik des Austausches und des Handels“ (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 14. März 2015
Uhrzeit: 18:46 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am Samstag (14.) findet der erste Direktflug zwischen New Orleans und Havanna seit 57 Jahren statt. An Bord der Maschine werden sich Urlauber, 80 Geschäftsreisende und mehrere amerikanische Juristen befinden. Der Jungfernflug startet vom Internationalen Flughafen Louis Armstrong und soll um 16:45 Uhr Ortszeit auf dem „José Martí“ International Airport der kubanischen Hauptstadt Havanna landen.

Am 17. Dezember 2014 hatten die Präsidenten der USA und Kuba nach 18 Monaten Geheimverhandlungen in einer gleichzeitigen Fernsehansprache angekündigt, die bilateralen Beziehungen auf eine neue Ebene stellen zu wollen. Diplomatische Beziehungen sollen wieder aufgenommen werden, zahlreiche Handelserleichterungen wurden vereinbart. Zudem gab es einen Gefangenenaustausch, bei dem der USAID-Mitarbeiter Alan Gross sowie ein weiterer seit langer Zeit in kubanischer Haft sitzender US-Geheimagent gegen die drei verbliebenen Miami Five frei kamen und in ihre Heimatländer zurückkehren konnten. Der Vatikan mit dem aus Argentinien stammenden Papst Franziskus war einer der wesentlichen Vermittler in diesem Konflikt. Laut Finanzminister Jack Lew verfolgt die US-Regierung damit das Ziel, die gescheiterte Embargo-Politik durch eine „Politik des Austausches und des Handels“ zu ersetzen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!