Argentinien – Uruguay: Zehn Tote bei Flugzeugabsturz

flugzeugabsturz-uruguay

Privatflugzeug brannte vollständig aus (Foto: Twitter)
Datum: 20. März 2015
Uhrzeit: 08:22 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein argentinisches Privatflugzeug mit zehn Insassen ab Bord ist am Donnerstagabend (19.) Ortszeit in Uruguay abgestürzt. Die zweimotorige Beechcraft B-90 „King Air“ (Registrierung LV-CEO ) ist nach Angaben der Luftwaffe kurz nach dem Start vom Flughafen des osturuguayischen Ferienorts Punta del Este außer Kontrolle geraten und um 20:37 Uhr Ortszeit im Sektor Laguna del Sauce (San Fernando) abgestürzt.

Zwei Crew-Mitglieder und acht Passagiere (sieben Argentinier und ein Portugiese) fanden den Tod. Bisher konnten sieben verkohlte Leichen aus dem Wrack geborgen werden, drei weitere Personen werden vermisst. Die Suche wird am Freitagmorgen fortgesetzt. Nach ersten Ermittlungen hatten die Opfer eine Messe im Convention Center Punta del Este besucht und sich mit uruguayischen Partnern getroffen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Fluzeugabsturz

    Ich lehne die oft von Freunden angebotene Mitreise in privaten, meist kleinen Flugzeugen, immer ab. Ich habe zu oft gehört und sehe es fast tagtäglich, wie mit solchen „Waffen“ gespielt wird, es gibt keine regulären und nachvollziehbaren Wartungen. Da wird so lange mit irgendwelchen nicht intakten Flugzeugen leichtsinnig herumgeschummelt, bis nichts mehr geht, im ärgensten Falle stürzen die dann ab. Ich kann nur alle warnen vor den gutgemeinten Einladungen. Lehnen Sie ab und erfinden Sie irgendeine Ausrede, um jeder Gefahr aus dem Wege zu gehen
    Euer Struppi

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!