Dominikanische Republik: Neues Abkommen zwischen Deutscher Botschaft und Bildungsministerium

botschaft-domrep

Gabriele Weber, Geschäftsträgerin a.i. der Deutschen Botschaft Santo Domingo, unterzeichnet zusammen mit der dominikanischen Bildungsministerin Dr. Ligia Amada Melo de Cardona das Kooperationsabkommen zwischen Deutscher Botschaft und Bildungsministerium (Foto: Deutsche Botschaft Santo Domingo)
Datum: 21. März 2015
Uhrzeit: 14:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Deutsche Botschaft in Santo Domingo und das dominikanische Bildungsministerium haben eine enge Zusammenarbeit bei der Vermittlung von Deutschkenntnissen an dominikanische Studierende vereinbart. Zwanzig junge Dominikaner sollen nach Absolvierung eines einjährigen Intensiv-Sprachkurses der Sprachschule der Deutschen Botschaft zu Master- oder Promotionsstudien nach Deutschland aufbrechen. Die entsprechende Vereinbarung unterzeichneten am 9. März Gabriele Weber, Geschäftsträgerin der Deutschen Botschaft in Santo Domingo, und die dominikanische Bildungsministerin, Dr. Ligia Amada Melo de Cardona, bei einem Treffen im dominikanischen Bildungsministerium.

„Wir sind sehr froh, Interesse an einem Studium in Deutschland mit dem Erlernen der deutschen Sprache zu verbinden. Die Zusammenarbeit mit unseren dominikanischen Partnern ist uns sehr wichtig“, erklärte Gabriele Weber am Rande der Vertragsunterzeichnung.

Die Botschaft wird das gemeinsame Projekt im Rahmen des sogenannten Botschaftssprachkurs-Programms mit rund 1300 Euro unterstützen sowie Unterrichtsräume zur Verfügung stellen. Der Sprachunterricht soll im Deutsch-Dominikanischen Kulturzentrum stattfinden. Die Studenten aus den Fachrichtungen Ingenieurswissenschaften, Medizin und anderen vornehmlich naturwissenschaftlichen Studien werden ab kommenden Mai für ein Jahr insgesamt 700 Stunden (4 Stunden pro Woche) Deutschunterricht erhalten, der sie auf das Sprachniveau B2 führen soll, das an den meisten deutschen Universitäten die Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums ist.

Zur Finanzierung eines Studiums in Deutschland stellt die dominikanische Regierung den Absolventen des Sprachkurses Stipendien in Aussicht. Bereits im vergangenen Jahr traten vier Medizinstudierende im Rahmen eines solchen Stipendiums ein Praktikum an einem Düsseldorfer Klinikum an. Die Deutsche Botschaft wird bei der Herstellung von Kontakten zu deutschen Universitäten behilflich sein.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!