Henrique Capriles: Inflation in Venezuela liegt bei 30 Prozent

capi

Venezuelas Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski (Foto: Capriles)
Datum: 01. April 2015
Uhrzeit: 12:17 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski hat Präsident Maduro am Dienstag (31.) dazu aufgefordert, sich auf die Politik zu konzentrieren und das Sammeln von Unterschriften gegen eine angebliche US-Invasion zu unterlassen. „Sie (Regierung) sind verzweifelt und wissen nicht mehr, wie sie das Elend kaschieren sollen. Nach unseren Informationen liegt die Inflation im ersten Quartal des laufenden Jahres bei rund 30%“, so der Gouverneur von Miranda.

„Diese Regierung hat allerdings nichts anderes zu tun, als die Menschen zu täuschen und die Wahrheit zu verbergen. Sie wollen uns alles mögliche glauben machen, um von Inflation und Knappheit abzulenken. Die Menschen auf den Straßen lassen sich allerdings nicht länger täuschen. Aktuelle Umfragen von Datanalisis belegen, dass 87,9% die Situation des Landes als negativ bezeichnen, 70,8% der Venezolaner bezeichnen das Management und das wirtschaftliche Modell von Nicolás als negativ. 80% der Venezolaner verbringen bis zu 6 Stunden am Tage in einer Warteschlange – und dieser Mensch spricht von einer US-Invasion. Lassen Sie das Lügen und kümmern Sie sich um die wahren Probleme im Land“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Caramba

    „Lassen Sie das Lügen und kümmern Sie sich um die wahren Probleme im Land”.
    Wird er. An dem Tag an dem DU das Labern lässt und dich um die wirklichen Probleme im Land kümmerst…….

    • 1.1
      versteh ich nicht.

      Kannst Du mal in ganzen deutschen Sätzen verständlich ausdrücken, was Du sagen willst?
      Danke von Jan Löll

  2. 2
    Caramba

    Gerne erklär ich Dir meinen Beitrag.
    Sag mir doch bitte, was genau du an den 2 Sätzen nicht verstehst?
    Das sind übrigens beides komplette Sätze, in Bezug auf ein vorhergehendes Zitat kann man das Verb weglassen, da es aus dem Kontext ersichtlich ist – naja, sein sollte.
    Was auch gleich für den zweiten Satz gilt, weggelassen ist jeweils das Verb aus dem Satz davor.
    Ist es ein bisschen klarer oder möchtest du noch spezifischere – oh, Entschuldigung, das war jetzt kein deutsches Wort – genauere Erklärungen?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!