„Amerika-Gipfel“: Menschenrechtssituation in Venezuela und Kuba kritisiert

medienschaffende

Verschlechterung der Menschenrechte in der Region Lateinamerika (Foto: Archiv)
Datum: 10. April 2015
Uhrzeit: 12:17 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am Rande des „Amerika-Gipfel“ in Panama hat die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte ( CIDH ) vor einer Verschlechterung der Menschenrechte in der Region Lateinamerika gewarnt. „Die Situation in der Region (Menschenrechte) ist sehr ernst, dies vor allem auf Kuba und in Venezuela“, so der Sonderberichterstatter für Meinungsfreiheit des CIDH, Edison Lanza. Er kritisierte ebenfalls das „Zusammenspiel“ zwischen der Regierung und der Presse von Guatemala, die Einschränkung des Kommunikationsrechts in Ecuador und die Ermordung von Journalisten in Mexiko.

In einer Pressekonferenz mit mehrere internationalen Organisationen, darunter die CIDH, Transparency International und das Robert F. Kennedy Zentrum für Justiz und Menschenrechte, kritisiert er die Gewalt in bestimmten Staaten gegen Journalisten und Demonstranten. „Ein Journalist, der aktuell in Venezuela für eine große internationale Nachrichtenagentur recherchiert, erzählte mir von mannigfaltigen Gefahren, die von der Regierung ausgehen“, so Santiago Cantón, Sonderberichterstatter und aktueller Geschäftsführer vom „Centro Robert F. Kennedy“. Die Referenten bemängelten auch die Zensur, die vor allem in Mexiko und Argentinien ausgeübt wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Inge Alba

    So lange wie sie nur bemängeln, juckt das überhaupt keinen dieser Folterknechte.
    Wenn man ehrlich ist, dann hat man die Lage in all diesen Ländern nur beschönigt und einige Länder auch noch vergessen zu erwähnen. Sage mir einer welches Lateinamerikanische Land ausser Chile und Costa Rica so etwas wie eine Demokratie hat. Der Rest dieser Länder sind doch alle für die Mülltonne, jedenfalls behandeln diese Regierungen ihre Bürger in dieser Art, ab in die Mülltonne.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!