Erneuerbare Energien: Kolumbien setzt auf Oberfranken

jurawatt

Jurawatt: Bayerische Gründlichkeit und Perfektion (Foto: Jurawatt)
Datum: 26. April 2015
Uhrzeit: 13:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Jurawatt Vertrieb GmbH mit Sitz in Hiltpoltstein (Oberfranken) vertreibt hoch spezielle Modultypen wie die Desert-Module. Mitte April 2015 sind 360 Stück vom Typ JWO60 auf die Reise ins kolumbianische Baranquilla gegangen, wo das junge Unternehmen MH Energia Solar seinen Sitz hat. Kolumbien ist nach Brasilien das bevölkerungsreichste Land Südamerikas: etwa 45 Millionen Menschen leben im Nachbarstaat von Panama, Venezuela, Brasilien, Peru und Ecuador . Rund vier Prozent davon in Gebieten, die nicht ans Hauptnetz angeschlossen sind – vor allem auch hier sind Solarlösungen ideal.

Die Sonne brennt heiß über Ko­lum­bi­en: Die durch­schnitt­li­che Ein­strah­lung be­trägt 4,5 Kwh/qm am Tag. Das sind gute Vor­aus­set­zun­gen für die De­sert Mo­du­le von Ju­ra­watt, die schon bald ihre Leis­tungs­fä­hig­keit unter den ex­tre­men kli­ma­ti­schen Be­din­gun­gen Ko­lum­bi­ens be­wei­sen wer­den. Im Februar unterzeichneten Juan Manuel Mora und Patrick Thoma, Geschäftsführer der Jurawatt GmbH, den Vertrag. Beide Partner sind überzeugt, dass die Technologie der Desert Module perfekt für Kolumbien geeignet ist.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!