Brasilien: Missionar soll Amazonas-Indigene „versklavt“ haben

indigene

Nach dem ersten Kontakt mit Außenstehenden durch Missionare in den 1980er Jahren starb ein Viertel der Zo'é an eingeschleppten Krankheiten (Foto: Fiona Watson/Survival)
Datum: 07. Mai 2015
Uhrzeit: 12:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Ein Missionar mit Verbindungen zum umstrittenen US-amerikanischen Missionswerk „New Tribes Mission“ (NTM) soll fast 100 Amazonas-Indigene unter schockierenden Bedingungen – „analog zur Sklaverei“ – gehalten haben. Dies berichtet die Nichtregierungsorganisation „Survival International„. Demnach wurden zwischen 2010 und 2012 96 Zo’é gezwungen, im lukrativen Paranuss-Handel zu arbeiten. Sie sollten im Tausch für alte Kleidung, Pfannen und andere Industriegüter im Wald die kostbaren Nüsse sammeln. Die Staatsanwaltschaft hat den Fall nun vor ein lokales Gericht gebracht.

Laut Bericht der Staatsanwaltschaft „wurden die Indianer in Unterkünfte aus Planen und Stroh untergebracht (…), es fehlte an Essen und sie waren sichtlich dünn geworden; einige von ihnen waren erkrankt“. Der Missionar Luiz Carlos Ferreira und der Paranuss-Händler Manoel de Oliveira Ferreira sind angeblich beide Mitglieder der NTM, die 1987 mit den damals unkontaktierten Zo’é Kontakt aufnahm.

Ein Viertel der Zo’é wurde anschließend durch Krankheit ausgelöscht. Die brasilianischen Behörden wiesen die NTM-Missionare 1991 aus dem Gebiet aus und Brasiliens Oberstes Gericht untersagte ihnen die Rückkehr. Aber Luiz Carlos Ferreira gründete ein Lager auf dem Land von Manoel de Oliveira Ferreira, in der Nähe des Zo’é-Territoriums, offenbar um die Indigenen anzulocken und zu missionieren.

Obwohl die Zo’é – die heute rund 260 Personen zählen – schon vor über 30 Jahren kontaktiert wurden, sind sie immer noch sehr anfällig für Krankheiten, die Außenstehende einschleppen. Unkontaktierte Völker sind die bedrohtesten Gesellschaften unseres Planeten. Ganze Völker wurden von Krankheiten wie Grippe und Masern vernichtet, gegen die sie keine Abwehrkräfte ausgebildet haben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!