Unbekannte Art von Blutegeln in Peru entdeckt

blutegel-peru

Datum: 17. April 2010
Uhrzeit: 20:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Wissenschaftler entdeckten eine neue Art von Blutegel, die bevorzugt in der menschlichen Nase lebt. „Tyrannobdella rex“ beißt sich dabei durch die Schleimhäute von Mund und Nase, um sich mit Blut vollzusaugen.

Die Kreatur, die in entlegenen Gebieten des oberen Amazonas lebt, wurde bereits 2007 in Peru entdeckt. Ärzte der Universität Cayetano Heredia in Lima zogen damals eine unbekannte Art des Tieres aus der Nase eines Mädchens, welches in einem Fluss gebadet hatte und schickten die Probe an einen Zoologen in den Vereinigten Staaten. Mark Siddall, American Museum of Natural History in New York, erkannte schnell, dass dies eine neue Spezies war. Nach seinen Angaben hatte das ungewöhnliche Geschöpf einen einzigen Kiefer, acht große Zähne und kleine Genitalien.

Laut Anna Phillips, die die Untersuchungen an einer dem Museum angeschlossenen Universität durchführte und die Ergebnisse in der Fachzeitschrift PLoS One veröffentlichte, ist der „Tyrannobdella rex“ ein enger Verwandter einer anderen Art, die in Mexiko hauptsächlich in den Mäulern des dortigen Viehbestandes vorkommt. Eine DNA-Analyse ergab zudem eine „evolutionäre Beziehung“ zwischen anderen Blutegeln, die in entfernten Regionen leben. Dies deutet auf die Existenz von einem gemeinsamen Vorfahren hin, der vor Urzeiten lebte, als die Kontinente in einem Landstrich namens Pangäa vereinigt waren. „Die ältesten Arten dieser Familie von Blutegeln teilten sich die Erde mit den Dinosauriern, vor etwa 200 Millionen Jahren“, so Mark Siddall. Die Wissenschaftler glauben, dass es bis zu 10.000 Arten Blutegel gibt. Bisher wurden allerdings nur 700 entdeckt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!