Peru: Nationalpark Manú feiert seinen 42. Geburtstag

park

Um den geschützten Bereich auf 1.716.295,22 Millionen Hektar zu erkunden, würde ein Leben nicht ausreichen (Foto: sernanp)
Datum: 30. Mai 2015
Uhrzeit: 15:25 Uhr
Ressorts: Natur & Umwelt, Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der im Amazonasgebiet im Südosten Perus in der Region Madre de Dios liegende Nationalpark Manú feiert seinen 42. Geburtstag. Bereits mit der Gründung im Jahr 1973 hatte die UNESCO den Nationalpark zum Biosphärenreservat und 1987 zum Weltnaturerbe erklärt. Um den geschützten Bereich auf 1.716.295,22 Millionen Hektar zu erkunden, würde ein Leben nicht ausreichen.

Umringt von tropischen Regenwald liegen 150 Berge, die eine Höhe von bis zu 4.200 Metern aufweisen. Laut Biologen der peruanischen „Wildlife Conservation Society“ ist der Park die Heimat von mindestens 850 Vogelarten, darunter dem rot-grünen Ara. Untersuchungen in 17 anderen Parks weltweit haben ergeben, dass der „Parque Nacional del Manú“ mehr Landwirbeltieren Zuflucht bietet als jedes andere vergleichbare Schutzgebiet.

Das Gebiet ist zu einem wichtigen touristischen Anziehungspunkt geworden, Zehntausende Naturbegeisterte beziehen Unterkünfte außerhalb des geschützten Bereichs. Laut Statistiken gibt jeder Tourist während seines Besuchs rund 2.000 US-Dollar aus, die Region verbucht dadurch jährliche Einnahmen von mehr als acht Millionen US-Dollar.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!