Finale „Copa del Rey“: FC Barcelona besiegt Athletic Bilbao mit 3:1

barca

"Barca" greift nach dem Double (Foto: FC Barcelona)
Datum: 30. Mai 2015
Uhrzeit: 22:15 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Finale der „Copa del Rey“ sind am Samstag (30.) Rekord-Pokalsieger FC Barcelona (26) und der Zweitplatzierte dieser Statistik Athletic Bilbao (23) im restlos ausverkauften Stadion „Camp Nou) aufeinander getroffen. Die letzten beiden Endspiele in dieser Konstellation fanden 2009 und 2012 statt. Beide Male gewann Barça (3:0 und 4:1). „Barca“ wollte im eigenen Stadion nach dem Double greifen und konnte sich dabei auf sein Stürmertrio aus Lateinamerika verlassen. Die Katalanen gewannen die Partie hoch verdient mit 3:1 und sind bereit für das Finale der Champions League 2015 am nächsten Samstag (6. Juni ) im Berliner Olympiastadion. Endspielgegner ist Juventus Turin, die das Pokalfinale in Italien mit 2:1 gegen Lazio Rom gewonnen hatten.

Barcelona dürfte mit dem Sieg vor allem die Buchmacher beglückt haben. Denn diese hatten bereits im Vorfeld den Katalanen die größten Siegchancen eingeräumt. Während für einen Euro Einsatz bei einem Sieg der Basken je nach Anbieter zwischen stolzen 12 und 15 Euro zur Auszahlung kam, waren es bei einem Barca-Sieg nur knapp 1,20 Euro. Viel Geld konnte man mit dem Sieg des Favoriten also nicht verdienen. Ähnlich sieht es auch beim kommenden Champions-League-Finale aus. Wer noch unschlüssig ist, wo er für die nächsten Spiele seinen Tipp abgeben soll, dürfte auf dieser Seite wichtige Information dazu finden.

Im Finale um den „Pokal der Könige“ hatte der aus Brasilien stammende Neymar den Ball bereits in der 10. Minute im gegnerischen Kasten versenkt, der Linienrichter entschied jedoch zu Unrecht auf Abseits. In der 18. Minute tanzte Messi (Argentinien) die komplette gegnerische Abwehr aus und schob nach einem Weltklasse-Solo lässig das Leder zum 1:0 ein. Gäste-Keeper Iago Herrerín hatte keine Chance. In der 36. Minute war Neymar am richtigen Fleck und stellte nach Vorarbeit des bärenstarken Luis Suárez (Uruguay) den hochverdienten 2:0 Halbzeitstand her. In der zweiten Hälfte der Begegnung erhöhte Super-Kicker Messi nach Linksschuss von Dani Alves (Pass Neymar) zum 3:0. Williams markierte in der 80. Minute noch den Anschlusstreffer für die Basken, kurz danach war das Finale beendet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!