Tourismus: „Air Berlin“ setzt auf die Karibik

airberlin

Airbus A330-200 beim Start (Foto: airberlin)
Datum: 01. Juni 2015
Uhrzeit: 12:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Dreißig Mal pro Woche startet „airberlin“ aus Berlin, Düsseldorf und München in Richtung Puderzuckerstrand. Das Besondere: Als einzige Airline fliegt „airberlin“ nonstop von Deutschland nach Curacao. Neu im kommenden Winter ist der Samstagsflug ab Düsseldorf, der die Dienstagsverbindung ergänzt. „Mit der Aufnahme von Curacao in unser Streckennetz lagen wir 2011 goldrichtig. Insbesondere Gäste aus Nordrhein-Westfalen buchen uns. Aber Curacao ist auch deutschlandweit sowie für unsere Gäste in der Schweiz und aus Österreich mit unseren Anschlussflügen super erreichbar und schon jetzt die neue Trenddestination in der Karibik. Und unsere Nachbarn aus den Niederlanden fliegen ebenfalls gern mit „airberlin“ auf ihre Lieblingsinsel“, so CEO Stefan Pichler.

Auch auf ihren anderen Karibik-Flügen bleibt „airberlin“ trotz einer ausgeprägten Wettbewerbssituation mit stabilem Programm im Markt. „Wir bieten im kommenden Winter wöchentlich fast 10.000 Sitze Richtung Karibik an. Mit der Touristik sind wir groß geworden. Das können wir wie kein anderer und das wissen unsere Gäste.“, sagt Pichler.

Kuba steht bei vielen Reisenden derzeit hoch im Kurs. Die Airline fliegt insgesamt fünfmal pro Woche ab Berlin, Düsseldorf und München nach Varadero. Nicht wegzudenken sind die Flüge in die Dominikanische Republik: Punta Cana ist ab Düsseldorf und München siebenmal wöchentlich erreichbar, Puerto Plata wird dreimal pro Woche angeflogen. Wer es scharf mag, fliegt nach Mexiko. Dreimal pro Woche geht es mit airberlin nach Cancun.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!